Unfälle bei Schneeglätte

Heilsbronn/Petersaurach/Lichtenau/Sachsen – Aufgrund der heftigen Schneefälle kam es am Freitag in der Zeit zwischen 11.15 und 12.15 Uhr zu 4 Verkehrsunfällen, bei denen lediglich Sachschaden entstand. Zunächst rutschte eine 23-jährige PKW-Fahrerin, die von Wöltendorf in Richtung Wattenbach unterwegs war, am Wattenbacher Berg in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem PKW eines 55-jährigen. Lediglich unbedeutender Sachschaden entstand bei einem weiteren Unfall gegen 11.35 Uhr auf der Staatstraße 2410 im neuen Kreisverkehr bei Heilsbronn. Hier rutschte ein 27-jähriger Kraftfahrer mit seinem PKW in den Straßengraben. Gegen 11.50 Uhr kam dann eine 58-jährige Frau, die mit ihrem PKW von Lichtenau kommend die Volkersdorfer Kreuzung geradeaus weiterfahren wollte, aufgrund der Schneeglätte nach links ab und stieß gegen die auf einer Verkehrsinsel stehende Ampelanlage. Schließlich kam es noch zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge im Bereich zwischen Petersaurach und der B 14. Zunächst kam hier ein 69-jähriger, der in Richtung Petersaurach fuhr, mit seinem PKW ins Rutschen und prallte gegen die Leitplanke, worauf sich sein Fahrzeug querstellte. Eine 38-jährige Frau rutschte mit ihrem PKW ebenfalls weg und prallte ins Heck des querstehenden Fahrzeugs. Insgesamt entstand bei den Unfällen Sachschaden in Höhe von 11000 Euro.

Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online