Hohe Versorgungsqualität im Netzgebiet Investitionen 2018: 111 Millionen Euro für Strom- und Gasnetze 11 Millionen Euro im Landkreis Ansbach verbaut

Mit umfangreichen und beständigen Investitionen sorgt die N-ERGIE Aktiengesellschaft weiterlesen Hohe Versorgungsqualität im Netzgebiet Investitionen 2018: 111 Millionen Euro für Strom- und Gasnetze 11 Millionen Euro im Landkreis Ansbach verbaut

4.000 Euro für „GenussErlebnis Kappelbuck“ in Beyerberg

N-ERGIE unterstützt ehrenamtliches Engagement

Im Rahmen ihrer Aktion „N-ERGIE für junge Menschen“ spendet die N ERGIE Aktiengesellschaft 2017 insgesamt weiterlesen 4.000 Euro für „GenussErlebnis Kappelbuck“ in Beyerberg

40.000 Euro für junge Menschen in Nürnberg und der Region – Pressemitteilung der N-ERGIE

N-ERGIE engagiert sich für das Ehrenamt
40.000 Euro für junge Menschen in Nürnberg und der Region
Jurymitglieder für Projektauswahl gesucht

Das Ehrenamt ist eine wichtige Säule unserer Gesellschaft. Die N-ERGIE Aktiengesellschaft hat sich deshalb entschieden, auch 2017 wieder Ehrenamtliche bei ihrem Engagement mit insgesamt 40.000 Euro zu unterstützen. Dabei soll die Förderung speziell jenen Aktionen und Initiativen zugutekommen, die sich der jungen Generation widmen. weiterlesen 40.000 Euro für junge Menschen in Nürnberg und der Region – Pressemitteilung der N-ERGIE

N-ERGIE gibt gesetzlich regulierte Kosten zeitverzögert weiter – Pressemitteilung

Strompreiserhöhung zum 1. März 2017
N-ERGIE gibt gesetzlich regulierte Kosten zeitverzögert weiter
Preisgarantie bis 31. Dezember 2017Nach mehr als vier Jahren Preisstabilität erhöht die N-ERGIE Aktiengesellschaft zum 1. März 2017 die Strompreise für Privatkunden. Die Erhöhung betrifft ausschließlich den Grundpreis, der um monatlich 2,98 Euro brutto angehoben wird. Der Energiepreis bleibt weiter stabil. Die neuen Preise garantiert die N-ERGIE bis 31. Dezember 2017.

Grund für die Preisanpassung sind nicht beeinflussbare gesetzlich regulierte Kostenbestandteile, die zum 1. Januar 2017 wirksam werden.

Seit der letzten Strompreiserhöhung 2013 erhöhten sich die staatlichen Abgaben und Umlagen erheblich. Allein die EEG-Umlage verdoppelte sich in diesem Zeitraum annähernd und erreicht mit 6,88 Cent pro Kilowattstunde (Cent/kWh) ihren bisherigen Höchststand. Durch günstigere Bezugskonditionen ist es der N-ERGIE gelungen, diese staatlich bedingte Mehrbelastung auszugleichen. Deshalb bleibt der Energiepreis weiter konstant.

Nicht mehr auffangen konnte die N-ERGIE dagegen die massiv gestiegenen Netzentgelte. Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT erhöhte die Netzentgelte um ca. 80 Prozent. Daraus ergibt sich eine Netzentgeltsteigerung im Privatkundenbereich von rund 24 Prozent je nach Verbrauch. Diese Kostenerhöhung wird die N-ERGIE zugunsten ihrer Kunden erst mit zweimonatiger Verzögerung weitergeben.

Aufgrund der gestiegenen Kosten in den Netzen der Übertragungsnetzbetreiber machen die Netzentgelte im deutschen Durchschnitt inzwischen 25 Prozent des Strompreises aus. Dazu kommen die weiteren staatlichen Abgaben, Umlagen und Steuern, die über 50 Prozent des Strompreises ausmachen. Damit können die Energieversorger insgesamt nur noch rund 25 Prozent des Strompreises beeinflussen.

Persönliche Information
Über die Preisänderung informiert die N-ERGIE ihre Kunden in einem persönlichen Anschreiben. Zudem werden die Preisänderungen über Anzeigen in den Tageszeitungen veröffentlicht. Aktuelle Informationen über die Strompreise sind auch unter www.n-ergie.de zu finden.

Für den persönlichen Kontakt stehen die Berater im N-ERGIE Centrum in der Südlichen Fürther Straße 14 in Nürnberg zur Verfügung.

Kontakt und Informationen:
Telefonisch: 0800 100 72 92 (kostenfrei)
Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 08:00 bis 13:00 Uhr
Persönlich im N-ERGIE Centrum Südliche Fürther Straße 14 (Am Plärrer), Nürnberg
Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr
E-Mail: dialog@n-ergie.de
Online: www.n-ergie.de unter Online-Service.

Beginn des Ausbildungsjahrs 2016

55 neue Auszubildende starten bei der N-ERGIE ins Arbeitsleben

Für viele junge Menschen beginnt in diesen Tagen ein neuer Lebensabschnitt: Sie beginnen ihre Berufsausbildung. Auch die N-ERGIE Aktiengesellschaft bietet jährlich unterschiedliche Ausbildungsplätze. Am Donnerstag, 1. September 2016 starten bei dem regionalen Energieversorger 55 neue Auszubildende ins Arbeitsleben. weiterlesen Beginn des Ausbildungsjahrs 2016

EEG-Einspeisung im Netzgebiet der N-ERGIE

Erschließung erneuerbarer Potenziale weiter vorangekommen Nutzung von Speichern und Flexibilitäten kann überregionalen Netzausbaubedarf verringern

Im Netzgebiet der N-ERGIE sind inzwischen rund 45.000 EEG-Anlagen angeschlossen. Mit einer installierten Leistung von rund 2.000 Megawatt (MW) erzeugten diese Anlagen im Jahr 2014 etwa drei Milliarden Kilowattstunden (kWh) Öko-Strom. Dies entspricht einem Anteil von 51 Prozent am Stromverbrauch durch Letztverbraucher im Jahr 2014. weiterlesen EEG-Einspeisung im Netzgebiet der N-ERGIE