Grab beschädigt

(Dietenhofen, Kleinhaslach) In der Zeit von Freitag, 17.04, bis Dienstag 21.04. wurde auf dem Friedhof in Kleinhaslach ein Familiengrab offenbar mit einem Unkrautvernichtungsmittel begossen. Die Bepflanzung wurde dadurch zerstört. Zudem wurde in der Vergangenheit bereits mehrmals eine auf dem Grab liegende mit einem Spruch versehene Steinplatte herausgenommen und mit der Schrift nach unten wieder auf das Grab gelegt. Dazu musste die Platte mit dem angegossenen Betonwürfel aus der Erde gehoben werden. Ob durch erneuten Übergriff auf das Grab der Boden nachhaltig geschädigt ist oder lediglich die Pflanzen ersetzt werden müssen, ist noch nicht geklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen der Störung der Totenruhe aufgenommen.

Gestürzte Rollerfahrerin

Dietenhofen – Am Freitag, gegen 14.00 Uhr, wurde eine 17-Jährige, die mit ihrem Motorroller zwischen Kleinhaslach und Neuhöflein unterwegs war, von einem Pkw überholt. Als plötzlich ein Pkw im Gegenverkehr auftauchte, zog der überholende Pkw frühzeitig nach rechts. Die Zweiradfahrerin befürchtete eine Kollision und fuhr nach rechts in das Bankett. Hierbei kam sie zu Sturz.

Den Unfall hatten die beiden Pkw-Fahrerinnen bemerkt, hielten an und erkundigten sich nach der jungen Frau. Da ihr Zweirad fahrbereit war und sie angab, unverletzt zu sein, fuhr man weiter ohne Personalien oder Fahrzeugdaten ausgetauscht zu haben.

Später stellte sich heraus, dass die junge Frau diverse Schürfwunden und Prellungen hatte und an ihrem Zweirad ein Schaden in Höhe von 500 Euro entstanden war.

Zur ordnungsgemäßen Bearbeitung des Unfalles werden die Daten der beiden Pkw-Fahrerinnen benötigt. Sie werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Heilsbronn (Tel. 09872/9717-0) zu melden.

Rollerfahrerin bei Sturz verletzt

DIETENHOFEN – Leicht verletzt wurde eine 16 Jahre alte Rollerfahrerin bei einem Verkehrunfall am Donnerstagnachmittag kurz vor 16.30 Uhr auf der Kreisstraße 26 zwischen Dietenhofen und Kleinhaslach. Die 16-jährige war ohne Fremdbeteiligung aus noch ungeklärten Gründen gestürzt. An ihrem Krad entstand dabei Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Verkehrsunfälle mit Verletzten

(Heilsbronn)

Am Sonntagnachmittag befuhr kurz vor 17 Uhr ein 18-Jähriger mit seinem Ford Fiesta die Kreisstraße AN 17 von Neuhöflein in Richtung Kleinhaslach. Dabei kam ihm in einer leichten Rechtskurve ein Winterdienst-Lkw entgegen. Der Fordfahrer bremste auf der schneebedeckten Fahrbahn ab. Sein Pkw kam ins Schleudern und prallte mit der hinteren Beifahrerseite gegen das Räumschild des Streulasters. Bei dem Aufprall wurden der Fahrer und ein 18-jähriger Mitfahrer, der hinten rechts saß, leicht am Kopf bzw. im Gesicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 2000 Euro.

(Petersaurach)

Kurz vor 18 Uhr fuhr am Sonntag ein 24-jähriger Auswärtiger mit seinem Ford Explorer auf der B14 von Katterbach in Richtung Nürnberg. Kurz nach der Abzweigung nach Külbingen kam er mit seinem SUV aus ungeklärter Ursache ins Schlingern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte der Pkw mit einem entgegenkommenden Wohnmobil. Der Pkw-Fahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An beide beteiligten Fahrzeuge angemessen langsam unterwegs gewesen waren, entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro. Der aus Norddeutschland stammende 49-jährige Wohnmobilfahrer blieb unverletzt.

PKW übersehen

DIETENHOFEN – Weil ein 18-jähriger Fahranfänger am Mittwochabend gegen 17 Uhr beim Einbiegen von der Kreisstraße 17 auf die Staatsstraße 2246 bei Kleinhaslach einen bevorrechtigten PKW übersah, kam es zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfall beim Abbiegen

(Dietenhofen/Kleinhaslach) Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 25jähriger mit seinem Transporter auf der Kreisstraße von Kleinhaslach in Richtung Dietenhofen und bog nach links in Fahrtrichtung Warzfelden ab. Dabei übersah er einen aus Dietenhofen entgegenkommenden Pkw. Bei dem Zusammenstoß entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 12000 Euro. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.
 

Verkehrsunfälle mit Verletzten

(Bruckberg)
Am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr befuhr ein 66-Jähriger mit seinem Pkw VW die Staatsstraße 2246 von Bruckberg in Richtung Kleinhaslach. Nach dem Ortsende von Bruckberg wollte er nach links in eine Grundstückszufahrt abbiegen. Er verlangsamte hierzu seine Geschwindigkeit und setzte den linken Blinker. Hinter ihm fuhr zu diesem Zeitpunkt ein Lkw. Eine 57-Jährige überholte ihrerseits den langsam fahrenden Lkw mit ihrem Pkw Skoda. Als sich der Skoda auf Höhe des VW befand, bog dessen Fahrer nach links ab. Sein Pkw prallte mit dem linken vorderen Stoßstangeneck gegen die rechte Seite des Skoda. Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall einen Schock und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6000 Euro.