Betrunkener Pkw-Fahrer

(Heilsbronn) Am Donnerstagabend gegen 22.35 Uhr wurde in Heilsbronn ein 30-jähriger mit seinem Pkw zur Verkehrskontrolle angehalten. Beim Fahrzeugführer konnte hierbei deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Der Pkw-Fahrer wird nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit zur Anzeige gebracht und muss mit einem Fahrverbot sowie einer empfindlichen Geldbuße rechnen.

Quelle: PI-Heilsbronn

Betrunkener Pkw-Fahrer

Heilsbronn – Am Samstag gegen 21.00 Uhr wurde in Heilsbronn ein Pkw-Fahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle konnte Alkoholgeruch bei dem 63jährigen Fahrzeugführer festgestellt werden. Bei einem Alko-Test konnte schließlich eine Atemalkoholkonzentration von annähernd 1,5 Promille festgestellt werden. Der 63jährige Mann musste sich hierauf einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Quelle: PI-Heilsbronn

Betrunkener Pkw-Fahrer

(Dietenhofen) Am Mittwochabend gegen 21.10 Uhr wurde im Bereich Dietenhofen ein 36-jähriger mit seinem Pkw zur Verkehrskontrolle angehalten. Beim Fahrzeugführer konnte hierbei deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,52 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Pkw-Fahrer wird nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit zur Anzeige gebracht und muss mit einem Fahrverbot sowie einer empfindlichen Geldbuße rechnen.
Quelle: PI-Heilsbronn

Betrunkener Pkw-Fahrer

(Neuendettelsau) Am Dienstagabend gegen 21.50 Uhr wurde in Neuendettelsau ein 42-jähriger mit seinem Pkw zur Verkehrskontrolle angehalten. Beim Fahrzeugführer konnte hierbei deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,6 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Pkw-Fahrer wird nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit zur Anzeige gebracht und muss mit einem Fahrverbot sowie einer empfindlichen Geldbuße rechnen.
Quelle: PI-Heilsbronn