Stromausfall im Hochspannungsnetz

Am Freitag, 14. Juli 2017, kam es im Bereich der Umspannanlagen Neudorf und Bad Windsheim um 05:18 Uhr zu einem Stromausfall im 110-kV(Kilovolt)-Hochspannungs-Stromnetz.
Betroffen waren unter anderem Burgbernheim, Dietenhofen und Bad Windsheim.
Um 05:27 Uhr waren alle Kunden wieder mit Strom versorgt.
Die Ursache des Stromausfalls ist derzeit noch unbekannt.
Die Main-Donau Netzgesellschaft bedauert die Störung und bittet alle betroffenen Kunden um Verständnis.
Quelle: N-ERGIE Aktiengesellschaft

Verkehrsunfälle

Dietenhofen – Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von 5000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 22.30 Uhr auf der Staatsstraße bei Seubersdorf er-eignete. Ein 19-jähriger Arbeiter fuhr mit seinem Pkw in Richtung Dietenhofen, als er aus unge-klärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich im angrenzenden Feld über-schlug. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.
Ein weiterer Unfall hatte sich bereits gegen 09.05 Uhr bei Neudorf ereignet. Ein 56-jähriger Metzgermeister fuhr mit seinem Pkw von Hirschneuses nach Neudorf und wollte nach links auf die Staatsstraße einbiegen. Dabei übersah er einen 42-jährigen Kfz-Aufbereiter, der mit seinem Auto in Richtung Großhabersdorf unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch an beiden Pkw Totalschaden entstand. Durch den Unfall wurde niemand verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Dietenhofen wurde alarmiert, um das großflächig ausgelaufene Öl zu binden.

Quelle: PI-Heilsbronn

Verkehrsunfall

Dietenhofen – Leicht verletzt wurde am Samstag gegen 16.30 Uhr ein 21-jähriger Schüler, als er sich mit seinem Pkw überschlug. Der junge Mann fuhr von Neudorf in Richtung Dietenhofen, als er mit seinem Fahrzeug auf den Seitenstreifen geriet, das Lenkrad verriss und ins Schleudern kam. Anschließend überschlug sich der Pkw. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 1500,- Euro.

Fahrer verlor die Kontrolle

 

 

DIETENHOFEN – Aus derzeit noch ungeklärter Ursache verlor ein 45 Jahre alter Autofahrer am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr auf der Kreisstraße 11 bei Neudorf die Kontrolle über seinen Opel, schleuderte über die Fahrbahn in den gegenüberliegenden Straßengraben und stürzte auf die Seite. Der Fahrer erlitt hierbei leichte Verletzungen, die vor Ort ärztlich versorgt wurden. An seinem Wagen entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 14.000 Euro. Während der Fahrzeugbergung musste die Straße kurzfristig gesperrt werden.

Verkehrsunfall

Dietenhofen – Ein 20-jähriger Sozialpfleger kam am Mittwoch gegen 07.00 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Hirschneuses und Neudorf mit seinem Pkw aufgrund der Schneeglätte von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich, der Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 4000 Euro.

Von der Straße abgekommen

DIETENHOFEN – Vermutlich aus Unaufmerksamkeit kam ein 45 Jahre alter Autofahrer am Montagmorgen kurz nach 6.30 Uhr  auf der Staatsstraße 2245 bei Neudorf von der Fahrbahn ab. Sein PKW kam schließlich in einem angrenzenden Acker zum Stehen. Der 45-Jährige blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand mindestens 1.000 Euro Sachschaden.