MY HERO FAILED // EP „BELIEVE“ – RELEASE SHOW

13072899_10154037777313672_7640936011398766472_o

Nach etlichen Wochen im Proberaum, unendlich viel Arbeit & Schweiß, tausenden Stunden Songwriting – hundert durchzechten Nächten (oder war es andersrum?) und 73,6 Litern Herzblut, ist es endlich soweit:

DIE ERSTE EP VON MY HERO FAILED !!!

Das feiern wir mit euch am 09.07.2016 im Ansbacher Speckdrumm.
Mit von der Partie sind unsere guten Freunde von XIROW und die unglaublich talentierten Jungs von Flash Forward
Danach gibt’s noch feinste Beatz & Banger von Mazeone aka. „PandaYolanda-Resident“

Macht es zu einem unglaublichen Fest ♥

Facebook-Event & Band: https://www.facebook.com/events/495005807366308/

Diese Werbung für eine lokale Band aus Heilsbronn ist kostenfrei für diese und ein Service für regelmäßige Habewind-Leser.

 

Xavier Naidoo verzaubert das Taubertal

Rothenburg ob der Tauber – Am Samstag, den 01.08.2015, knapp eine Woche vor Beginn des 20. Taubertal-Festivals, begeistert Xavier Naidoo rund 8500 Fans in Rothenburg auf der Eiswiese mit seiner Open-Air-Tour „Frei sein“.
Als Support-Act heizte Daniel Wirtz vor Beginn bereits ordentlich ein und performte auch zusammen mit dem Soul-Meister im Anschluss an das eigene Konzert den Song „Frei“, welcher ein Startschuss für ein gelungenes Konzert war. In der laut Naidoo „paradiesischen Umgebung“ des Taubertals überzeugte der Künstler sowohl mit neueren Stücken wie „Mut zur Veränderung“ als auch mit Klassikern wie dem Song zur WM 2006 „Dieser Weg“. Die Mischung aus Soul, orientalischen Klängen und Elektrobeats bot für jung und alt ein abwechslungsreiches Programm unter freiem Himmel. Stimmlich wartete Naidoo sowohl mit lauten als auch leisen, romantische Tönen auf und gab so seinen teilweise sehr kritischen Texten den letzten Schliff. Bei seinen romantischen Stücken “Sie sieht mich einfach nicht“ oder „Nicht von dieser Welt“ wurden teilweise Wunderkerzen entzündet und die Fans lagen sich in den Armen. Besonders emotionale wurde es, als er zusammen mit Rapper Nico Suave das Lied „Danke“ performte, das sie ihren bereits verstorbenen Vätern gewidmet haben. Auch mit seinen Cover-Vartianten vom Tauschkonzert „Amoi seg ma uns wieder“ von Andreas Gabalier und „Mitten unterm Jahr“ von Christina Stürmer schaffte er Highlights für die Zuschauer. Mit viel Lob für seine Musiker und der „Ode“ an seine Heimatstadt Mannheim endete das Konzert nach fast zwei Stunden mit einem Plädoye für Europa.

Nachdenklich-heiteres Konzert –  Chor „Grodaus“ gastierte in der Merkendorfer Stadtkirche

MERKENDORF

Es hatte mehrere Anläufe gebraucht, um den Chor „Grodaus“ aus dem Treuchtlinger Raum in die Stadtkirche nach Merkendorf zu holen. Doch jetzt war es endlich so weit. Der Chor, der seit nunmehr 30 Jahren seine weiterlesen Nachdenklich-heiteres Konzert –  Chor „Grodaus“ gastierte in der Merkendorfer Stadtkirche