Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Fahrt unter Alkohol

Windsbach – Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 46-jähriger Schweißer, als er am Mittwoch gegen 11.45 Uhr von der Polizei kontrolliert wurde. Im Rahmen der Überprüfung stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest, der anschließende Alkoholtest ergab eine Wert von über 1,1 Promille.  Der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Für die Weltmeisterschaft qualifiziert! Jürgen Leidel zum Bundestrainer ernannt

MITTELESCHENBACH

Jürgen Leidel, Inhaber der Lebe-Kickboxarena in Windsbach, wurde vom Verband der ISKA zum neuen Bundestrainer im Vollkontakt Kickboxen ernannt. Außerdem schafften neun seiner Schüler die Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Valkenburg/ Niederlande. Leidel, der bisher als Landestrainer fungierte und nun als Bundestrainer die deutsche Nationalmannschaft im Kickboxsport mit trainiert, wird seine erfolgreichen Schüler selbstverständlich in die Niederlande zur Weltmeisterschaft begleiten. weiterlesen Für die Weltmeisterschaft qualifiziert! Jürgen Leidel zum Bundestrainer ernannt

Volksliederabend bei St. Franziskus Neuendettelsau Gastchöre und Posaunenchor sangen und spielten

NEUENDETTELSAU

Eine Jubiläumsveranstaltung, auch wenn es das 50jährige Weihefest der katholischen Pfarrkirche St. Franziskus in Neuendettelsau betrifft, muss musikalisch nicht nur aus geistlichen Liedbeiträgen und Musikstücken bestehen – ganz im Gegenteil: Frisch, frei und fröhlich sollte es zugehen. weiterlesen Volksliederabend bei St. Franziskus Neuendettelsau Gastchöre und Posaunenchor sangen und spielten

Als in Merkendorf noch die Puppen tanzten… Die Geschichte vom „Kaspers Franz“

MERKENDORF

Eine erzählenswerte Geschichte der Merkendorfer Nachkriegszeit handelt vom „Kaspers Franz“. Diese soll nun auch Teil der neuen Stadtführung werden, erklärte Hermann Brunner, der Verfasser des Heimatbriefs und Mitglied des „Arbeitskreises Audioguides“. Für die geplanten Audioguides in Merkendorf und den anderen Gemeinden der Kommunalen Allianz werden derzeit regionale Sagen, Legenden und allerhand wissenswertes aufbereitet und spannend in die Führungen eingebettet. weiterlesen Als in Merkendorf noch die Puppen tanzten… Die Geschichte vom „Kaspers Franz“

Fahrt unter Drogen

Petersaurach – Bei der Kontrolle eines Mofa-Fahrers am Dienstag gegen 16.20 Uhr in Petersaurach wurden bei dem 33-jährigen Arbeiter Hinweise auf einen Drogenkonsum festgestellt. Da auch ein entsprechender Schnelltest positiv verlief, musste der Mann eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Zeugen gesucht

Wolframs-Eschenbach/Windsbach

Gleich zwei Strafverfahren wegen Unfallflucht wurden am Dienstag bei der Polizei in Heilsbronn zur Anzeige gebracht. In einem Fall wurde in der Richard-Wagner-Straße in Wolframs-Eschenbach am Montag zwischen 14.00 Uhr und 14.20 Uhr das Hinweisschild einer Apotheke beschädigt. Das am Haus verschraubte Schild wurde aus der Verankerung gerissen und fiel zu Boden. Da es in einer Höhe von 2,30 m angebracht gewesen war, geht die Polizei davon aus, dass es sich beim Unfallverursacher um einen Lkw gehandelt hat.  Der Sachschaden beträgt in diesem Fall ca. 500,- Euro.

Im zweiten Fall wurde in der Hauptstraße in Windsbach am Dienstag im Zeitraum von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr  ein vor der VR-Bank geparkter Pkw angefahren. Hier entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro.

In beiden Fällen sind die Unfallverursacher nicht bekannt. Die Polizei bittet Zeugen, sich mit der Inspektion in Heilsbronn unter der Tel.-Nr. 09872/97170 in Verbindung zu setzen.

 

Laufen für einen guten Zweck Mission EineWelt beim Heldenrennen in München

Am 20. Oktober starten so genannte Heldinnen und Helden zu einem Sechs-Kilometer-Lauf im Englischen Garten in München. Das Besondere: Die Läufer sammeln Spenden und unterstützen damit Hilfsprojekte. Für Mission EineWelt gehen elf junge Frauen und Männer an den Start. Die meisten von ihnen haben als Freiwillige bis vor kurzem in Projekten der Partnerkirchen in Afrika, Südostasien oder Papua-Neuguinea mitgearbeitet.

Martin Lehe aus Zirndorf bei Nürnberg läuft für Papua-Neuguinea. Der 20-Jährige kümmerte sich im vergangenen Jahr an einer Ausbildungsstätte für angehende Pfarrer und ihre Familien um den Englisch- und Computerunterricht und half im Kindergarten. “Diese Zeit hat mich nachhaltig geprägt, und dafür bin ich den Menschen Papua-Neuguineas sehr dankbar”, sagt er.

Beeindruckt von ihrer Zeit in Afrika ist auch Sophia Meier (19), die in dem kleinen tansanischen Dorf Nkoaranga Waisenkinder betreute. “Tansania ist nun mein zweites Zuhause!”, sagt die 19-Jährige aus dem mittelfränkischen Hemhofen, die für das Afrika-Team von Mission EineWelt läuft.

Für das Südostasien-Team startet die gleichaltrige Magdalene Bau. Die Allgäuerin verbrachte ein Jahr in Malaysia. “Ich bin dankbar für all die wertvollen Freundschaften, die sich entwickelt haben”, sagt sie. Mit ihr im Team läuft Eva Dietz, die – ebenfalls ein Jahr in Malaysia – in einem chinesisch-christlichen Kindergarten half. Die 19-Jährige aus Großhabersdorf bei Nürnberg fühlt sich seitdem mit den Land und seinen Menschen verbunden. “Nur weil ich wieder zurück in Deutschland bin, hört mein Einsatz nicht auf”, begründet die Fränkin ihre Teilnahme am Heldenrennen.

Wenn Eva Hörtner an ihre Zeit als Englischlehrerin in Kambodscha denkt, huscht ein Lächeln über ihr Gesicht: “Ich habe die vielen kleinen Dinge, die Kambodscha so einzigartig machen, lieben gelernt”, sagt die 20-jährige Münchnerin, die als Dritte im Südostasien-Team an den Start geht.

Dabei müssen die Läuferinnen und Läufer nicht nur die Strecke im Englischen Garten bewältigen, sondern auch vorab über eine Online-Spendenseite mindestens 300 Euro sammeln. Mit dem Geld werden Projekte der Übersee-Partnerkirchen unterstützt. Bei den so genannten Heldenrennen nehmen einzelne Läufer, aber auch Gruppen oder Firmen teil, um sich für eine Spendenorganisation zu engagieren. Sie fanden bereits in Frankreich und den Niederlanden statt. Das Münchner Rennen ist das dritte in Deutschland nach Berlin und Köln in diesem Jahr.

Kontakt: Katrin Bauer Tel. 09874 9-1042 katrin.bauer@mission-einewelt.de

Hinweis: Nur wer mindestens 300 Euro an Spenden sammelt, darf beim Heldenrennen starten. Deshalb unterstützen Sie bitte bis zum 18. Oktober die Läuferinnen und Läufer von Mission EineWelt unter http://www.alvarum.com/elkbmissioneinewelt/collectes

Annekathrin Jentsch Pressereferentin

Vier ganz besondere Perlen

GROSSHASLACH

Der fränkische Jakobsweg zwischen Nürnberg und Rothenburg ist um eine Besonderheit reicher: Unter dem geheimnisvollen Namen „Vier Perlen am Jakobsweg“ wurde am Erntedanksonntag in Großhaslach ein Besinnungsweg eingeweiht, der sich an den vier Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft ausrichtet. weiterlesen Vier ganz besondere Perlen

5. Neuendettelsauer Church Night am 27. Oktober

Bereits zum fünften Mal lädt die Nikolai Youth Church (NYC) alle Jugendlichen und jung Gebliebenen zur Church Night in die Nikolai Kirche ein. Anlass ist wie immer der Reformationstag, doch aus terminlichen Gründen wird bereits am Samstag, den 27. Oktober, gefeiert. Um 18:30 Uhr beginnt die Kirchennacht mit dem Jugendgottesdienst FIRE! unter dem Motto „Ticket to heaven“. Nach einer Pause mit Snacks und Getränken im Löhehaus werden junge Talente ihr Können auf der Bühne präsentieren. Mit Jonglage, Illusionstricks, Tanz, Gesang und Lightshow werden sie die Besucher in Staunen versetzen. Den stimmungsvollen Schlusspunkt der Church Night setzen die sechs Musiker von „D:PROJEKT“ aus Dresden, die mit ihrer mitreißenden Livepower zu überzeugen verstehen. Der Eintritt zur Church Night ist frei.

 

 

 

Neue Partnerschaftsreferentin bei Mission EineWelt

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Seit 1. Juli leitet Pfarrerin Reinhild Schneider das Referat „Partnerschaft und Gemeinde“ bei Mission EineWelt. Zuvor hatte sie 15 Jahre in der Evangelisch-Lutherischen Partnerkirche im Kongo gearbeitet. weiterlesen Neue Partnerschaftsreferentin bei Mission EineWelt