Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Unfallflucht


(Neuendettelsau) Am Mittwochvormittag, in der Zeit von 10.15 Uhr bis 11.05 Uhr, stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw in Neuendettelsau, auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Reuther Straße, im Bereich der Waschhallen gegen einen anderen Pkw und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. An dem Verursacher-Pkw könnte eine Anhängerkupplung bzw. ein Heckfahrradträger angebracht sein. Die Polizei Heilsbronn bittet um Hinweise unter Tel. 09872/97170.

Quelle: PI-Heilsbronn

Kollision zwischen Zug und Traktor


(Neuendettelsau) Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es am Mittwochnachmittag gegen 16.20 Uhr auf der S-Bahnstrecke zwischen Neuendettelsau und Windsbach. Ein 82-jähriger Landwirt wollte mit seinem Traktor und Anhänger den unbeschrankten, mit Andreaskreuz ausgeschilderten, eingleisigen Bahnübergang in Richtung Wernsbach überqueren und übersah hierbei den aus Neuendettelsau querenden Zug, sodass es zum Zusammenstoß zwischen dem Triebwagen und dem Anhänger des landwirtschaftlichen Gespannes kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Traktor selbst um die eigene Achse gedreht. Der Landwirt erlitt bei dem Unfall mittelschwere Platzwunden und Prellungen und wurde mit dem BRK zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus verbracht. Der 53-jährige Zugführer und seine Fahrgäste blieben unverletzt. Der Sachschaden wird insgesamt auf ca. 52000 Euro geschätzt, die S-Bahnlinie war für mehrere Stunden gesperrt. Vor Ort befanden sich zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehren und des Rettungsdienstes.

Quelle: PI-Heilsbronn

Illegaler Cannabisanbau

Wolframs-Eschenbach – Mehrere Cannabispflanzen wurden am Dienstag von spielenden Kindern in einer Feldhecke am Ortsrand von Wolframs-Eschenbach entdeckt. Die Pflanzen, die bereits eine Höhe von etwa 1,5 Metern erreicht hatten, wurden von der Polizei abgeerntet. Über den Besitzer der Pflanzen liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Quelle: PI-Heilsbronn

Polizeilicher Schusswaffengebrauch in Ansbach

ANSBACH. (1141) Am Montagabend (17.08.2020) kam es in der Ansbacher Innenstadt zu einem polizeilichen Schusswaffengebrauch. Ein Mann hatte angegeben, in seinem Rucksack eine Bombe mitzuführen.

Gegen 22:00 Uhr gingen bei der Einsatzzentrale Mitteilungen über einen Mann ein, der in der Innenstadt herumlaufen und sich selbst mit einem Messer erhebliche weiterlesen Polizeilicher Schusswaffengebrauch in Ansbach

Verkehrsunfall verursacht – zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Bruckberg: Am Donnerstagmorgen (13.08.2020) übersah eine 52-Jährige PKW-Fahrerin beim Einfahren auf die bevorrechtigte Straße den PKW einer 32-Jährigen. Beide wurden hierbei verletzt. Gegen 07:45 Uhr fuhr die 52-Jährige mit ihrem PKW BMW an der Einmündung Frankendorf auf die Staatsstraße 2246 und kollidierte mit dem PKW Skoda der 32-Jährigen. Offenbar hatte die 52-Jährige beim Einfahren auf die Staatsstraße das Stoppschild übersehen. Beide Fahrzeugführerinnen wurden leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen liefen Betriebsstoffe aus, welche durch die Feuerwehr Vestenberg abgebunden wurden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Da beide PKW nicht mehr fahrbereit waren, übernahm ein Abschleppunternehmen die Beseitigung der Fahrzeuge.

Quelle: PI-Heilsbronn

Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall – Vorfahrt missachtet

Dietenhofen: Am Donnerstagnachmittag (13.08.2020) verursachte ein PKW-Fahrer einen Verkehrsunfall mit fünf Verletzten. Es entstand hoher Sachschaden. Gegen 14:15 Uhr befuhr der 26-Jährige mit seinem BMW X3 die Ortsverbindungsstraße von Rüdern nach Haunoldshofen. An der Kreuzung der Ortsverbindungsstraße von Dietenhofen nach Warzfelden, übersah er den Ford Fiesta des 50-Jährigen, der sich auf der bevorrechtigten Straße befand. Der 26-jährige Fahrzeugführer missachtete das Verkehrszeichen „Vorfahrt achten“ und kollidierte mit dem Wagen des 50-Jährigen. Im Fahrzeug des 26-Jährigen befanden sich zwei Mitfahrer. Der 50 Jährige war in Begleitung einer Person. Durch den Zusammenstoß wurden alle Personen, einschließlich der beiden Fahrer, leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der auf ca. 20.000 Euro beziffert wird. Die Fahrzeuge wurden durch örtliche Abschleppunternehmen entfernt.

Quelle: PI-Heilsbronn

Gaspedal mit Bremse verwechselt – Friedhofsmauer und Fahrzeug beschädigt

Heilsbronn: Am Mittwochmorgen (12.08.2020) hatte eine 55-Jährige beim Einparken Bremse mit Gas verwechselt und fuhr gegen die Friedhofsmauer. Es entstand hoher Sachschaden. Gegen 09:20 Uhr fuhr die Frau mit ihrem PKW Opel in den Heuweg ein und versuchte in eine freie Parklücke einzuparken. Beim Einfahren in den Parkplatz verwechselte die 55-jährige ahrzeugführerin jedoch das Bremspedal mit dem Gas und fuhr direkt gegen die Friedhofsmauer. Durch die Kollision mit der Mauer brachen Steine heraus und die Mauer wurde auf einer Länge von mehreren Metern verschoben. Am PKW der Frau wurde die vordere rechte Seite erheblich beschädigt. Der Schaden an der Mauer, sowie am PKW, beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 10.000 Euro. Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn nahmen den Verkehrsunfall auf und informierten die Stadt Heilsbronn über den entstandenen Schaden.

Quelle: PI-Heilsbronn