Auftakt zum Sternlesmarkt: „Weihnacht bei uns – Weihnacht in Franken“

Besuchen Sie die Auftakt-Einstimmung zum Wolframs-Eschenbacher Sternlesmarkt mit der Weihnachtsgeschichte in fränkischer Mundart – umrahmt mit fränkischen Liedern und Weisen am Freitag, 13. Dezember um 19:30 Uhr im Liebfrauenmünster. U.a. mit weiterlesen Auftakt zum Sternlesmarkt: „Weihnacht bei uns – Weihnacht in Franken“

Weihnachtskonzert der Musikschule Rezat-Mönchswald am Sternlesmarkt in Wolframs-Eschenbach

Am Sonntag, 15. Dezember beginnt um 16.00 Uhr im Rahmen des Sternlesmarkt das Weihnachtskonzert der Musikschule Rezat-Mönchswald im Liebfrauenmünster Wolframs-Eschenbach unter dem Motto „Lieber Bruder geh’a mit mir….“. Besinnliche und heitere Weihnachtsmusik eingewoben in Fränkische Mundart Texte mit Ensembles & weiterlesen Weihnachtskonzert der Musikschule Rezat-Mönchswald am Sternlesmarkt in Wolframs-Eschenbach

Adventskonzertes des Musikvereins Wolframs-Eschenbach am Sternlesmarkt

Auch in diesem Jahr läutet der Musikverein Wolframs-Eschenbach e.V. die Vorweihnachtszeit ein – am Samstag, 14. Dezember um 17.00 Uhr im Liebfrauenmünster. Mit traditionellen und neuen Weihnachtsliedern bringt das Blasmusikorchester das Publikum in vorweihnachtliche Stimmung. Auch die Kleinsten des Musikvereines weiterlesen Adventskonzertes des Musikvereins Wolframs-Eschenbach am Sternlesmarkt

Neuendettelsauer Christkind gerne in der zweiten Saison

NEUENDETTELSAU

Sofie Maier, das Neuendettelsauer Christkind, schlüpft heuer noch einmal in das weiß-goldene Christkind-Gewand und wird am Neuendettelsauer Weihnachtsmarkt, der am 14. und 15. Dezember am Sternplatz seine Budenstadt aufgebaut hat, die Kinder beschenken. Sofies Wunsch, einmal Christkind sein zu dürfen, hatte sich im weiterlesen Neuendettelsauer Christkind gerne in der zweiten Saison

Aktion „Gesundheitspass“ startet an der Grundschule Petersaurach

PETERSAURACH (Eig. Ber.)

Dieses Schuljahr nehmen die Grundschulklassen in Petersaurach und Großhaslach an der Aktion „Gesundheitspass“ teil, die von der Siemens Betriebskrankenkasse finanziell unterstützt wird. Dabei geht es hauptsächlich darum, gesundheitsrelevante Themen im Alltagsleben der Kinder genauer zu betrachten. Den Kindern wird bewusst gemacht, wie leicht sie ihr Verhalten ändern können, um gesünder zu leben. Besonders im Mittelpunkt stehen dabei die Bereiche „Bewegung, Ernährung, Entspannung und Mediennutzung“. Das Punktesystem im Gesundheitspass möchte die Kinder motivieren mehr Bewegung, gesündere Ernährung und bewusstere Mediennutzung in den Alltag der Familien zu integrieren.

Experten der „medi train BGM“ waren zwei Vormittage an der Schule, um bei einer Auftaktveranstaltung mit den Kindern die wesentlichen Bereiche des Gesundheitspasses zu besprechen. In der Turnhalle wurden an Stationen viele Bewegungsübungen mit Seilen und Bällen absolviert, außerdem wurde das Wissen über verschiedene Obst- und Gemüsearten vertieft und zum Schluss eine Entspannungseinheit in Form einer Traumreise durchgeführt.

Nun werden für zwei Wochen eifrig Punkte gesammelt. Im Pass darf das richtige Verhalten jeden Tag angekreuzt werden, dafür gibt es dann Punkte. Hier ein paar Beispiele, womit die Schüler Punkte sammeln können: Vor der Schule gefrühstückt? Zu Fuß oder mit dem Roller in die Schule oder zur Bushaltestelle? Eine Stunde im Freien gespielt? Eine Mahlzeit mit der Familie am Tisch eingenommen? Ein Tag ohne elektronische Spiele?

Dieses Schuljahr gibt es dann noch zweimal diese zwei Gesundheitspass-Wochen und am Ende erhalten die Schüler für die ausgefüllten Pässe Urkunden. Dabei soll es weniger um die Schüler mit der höchsten Punktzahl gehen, sondern um die individuelle Verbesserung, die jeder einzelne Schüler zugunsten seiner Gesundheit erreicht hat. Wir hoffen, die Kinder und ihre Familien werden die Aktion als Bereicherung erleben und einige positive Veränderungen in ihren Alltag übernehmen.

Foto: Petra Hägel / Privat

Liebe Merkendorfer!

Wir sind Anwohner und in Zukunft betroffene Bürger der B13-Ortsumgehung

Merkendorf. Die Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren B13 waren bis  21.11.19 einsehbar, sind aber nun im Internet bei der Regierung von Mittelfranken noch bis zum Erörterungstermin einsehbar. Bis zum 23.12.19 kann jeder Bürger ab 12 Jahren kostenlos und ohne rechtliche Konsequenzen seine Meinung und Bedenken dazu weiterlesen Liebe Merkendorfer!

Bestzeiten für 14-jährige Schwimmerin

Neuendettelsauerin ging bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Parasport an den Start

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften (DKM) im Schwimmen für Menschen mit Behinderung fanden in diesem Jahr zum achten Mal statt. Knapp 140 Schwimmerinnen und Schwimmer waren zu Gast im Remscheider Sportbad. Mit dabei war auch die 14-jährige Laluna Deuker aus Neuendettelsau. Sie ging als Athletin von Diakoneo für den TSC Neuendettelsau bei drei Disziplinen an den Start. Dank eines vorgelagerten weiterlesen Bestzeiten für 14-jährige Schwimmerin

Tipps für den Umgang mit dem Biobehälter im Winter

In der kalten Jahreszeit kommt es immer wieder vor, dass der Biobehälter nicht richtig geleert werden kann. Grund hierfür ist, dass Abfall in den Behältern schnell festfriert. Dies lässt sich unter Beachtung einiger Tipps vermeiden. So sollten: keine feuchten Küchen- oder Gartenabfälle in den Biobehälter gefüllt werden, feuchte Küchen- oder Gartenabfälle in mehrere Lagen Papier eingewickelt weiterlesen Tipps für den Umgang mit dem Biobehälter im Winter

Beeinflusst Diabetes das Autofahren?

Über 150 Besucher informierten sich beim Diabetestag der Klinik Neuendettelsau

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Diabetes ist mehr als Insulin zu spritzen und regelmäßig Blutzuckermessen. Diabetes ist eine weitverbreitete Krankheit, die alle Lebenslagen betrifft. Kontinuierlich über die Krankheit zu informieren ist für Dr. Stefan Dörr, Chefarzt der Klinik Neuendettelsau, deswegen sehr wichtig. Gemeinsam mit dem Diabetes-Team der weiterlesen Beeinflusst Diabetes das Autofahren?