Einbruch in Indoor-Spielhalle – Zeugen gesucht

GUNZENHAUSEN. (223) In der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag (14./15.02.2020) brachen Unbekannte in eine Indoor-Spielhalle in der Schützenstraße ein. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 01:00 Uhr drangen die unbekannten Einbrecher über ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude ein. Dort brachen sie die Bürotür und darin befindliche Stahlschränke auf. In der Haupthalle wurden mehrere Kassen aufgebrochen und daraus mehrere hundert Euro Bargeld entwendet. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Die Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet etwaige Zeugen, die in der Nacht zum Samstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Quelle: PP-Mittelfranken

Ehrung beim FCN-Fanclub Kammerstein: Walter Schnell wurde zum Ehrenmitglied ernannt

KAMMERSTEIN (Eig. Ber.)

Eine besondere Ehrung erfuhr dieser Tage Bürgermeister Walter Schnell. Als langjähriges und verdientes Vereinsmitglied wurde der Rathauschef im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung zum Ehrenmitglied des FCN-Fanclubs Kammerstein ernannt. Als weiterlesen Ehrung beim FCN-Fanclub Kammerstein: Walter Schnell wurde zum Ehrenmitglied ernannt

FFW Beerbach sucht Oldtimerliebhaber für den 57jährigen „Bulli T1“

BEERBACH (Eig. Ber.)

Wie gewohnt fand am letzten Freitag im Januar die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Beerbach statt. Im gut besuchten Feuerwehrschulungsraum konnten 1. Kommandant Roland Oeder und 1. Vorstand Rainer Günzel auf ein ereignisreiches letztes Jahr zurückblicken. Bei einigen Einsätzen wurde die Wehr auf die Prüfung gestellt, konnte aber Schlimmeres verhindern. Knapp war es z.B. bei einem Feldbrand im weiterlesen FFW Beerbach sucht Oldtimerliebhaber für den 57jährigen „Bulli T1“

Jahreshauptversammlung der FFW Wassermungenau

WASSERMUNGENAU (Eig. Ber.)

Traditionell am 6. Januar führte die FFW Wassermungenau ihre Hauptversammlung durch. Über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr berichtete 1. Vorstand Horst Hassler. Kommandant Friedrich Siemandel konnte in seinem Jahresbericht von insgesamt 25 Einsätzen, davon zwei Großbrände, berichten. Des Weiteren musste weiterlesen Jahreshauptversammlung der FFW Wassermungenau

Gute Laune beim Bücherbasar und überraschender Zulauf für den Schulförderverein

WINDSBACH (Eig. Ber.)

Während am Lichtmessmarkt das Wetter so gar nicht mitspielte – es regnete und stürmte – und es weniger Besucher als üblich auf den Markt zog, konnte sich der Schulförderverein Windsbach e.V. über erstaunlich großen Zulauf freuen. Seit vielen Jahren gibt es nunmehr am Markttag den traditionellen Bücherbasar in der weiterlesen Gute Laune beim Bücherbasar und überraschender Zulauf für den Schulförderverein

Ehrungen und traditionelle Spendensammlung bei der FFW Leuzdorf

LEUZDORF (Eig. Ber.)

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Leuzdorf, die erstmals vom neuen 1. Vorsitzenden Michael Hauerstein geleitet wurde, konnten zwei aktive Mitglieder für ihre langjährigen Dienste in der Feuerwehr geehrt werden: Es waren dies Thomas Dellert für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft und Robert Heubeck für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft. Die Ehrungen wurden vorgenommen vom 1. Bürgermeister der Gemeinde Rohr Felix Fröhlich, vom Kreisbrandinspektor Roland Ritthammer (als Vertreter des Kreisbrandrats) sowie Landrat Herbert Eckstein, der trotz vollen Terminkalenders der Leuzdorfer Wehr seinen Besuch abstattete. Die Versammlung fand im gewohnten Rahmen in der Gaststätte Graf „Goldener Hammer“ statt und nach den Berichten, der Entlastung der Vorstandschaft, den Ehrungen und der Vorausschau für 2020 ergab die alljährliche Sammlung für die Lebenshilfe einen Betrag von 104 Euro.

Foto: Jürgen Breiter

Vordere Reihe (v.l.n.r.): 1. Bürgermeister Felix Fröhlich, Kreisbrandinspektor Roland Ritthammer, Thomas Dellert, Robert Heubeck, 1. Vorsitzender Michael Hauerstein und Schriftführerin Alexandra Schönleben.

Hintere Reihe (v.l.n.r.): Landrat Herbert Eckstein, 1. Kommandant Jürgen Breiter, 2. Vorsitzender Udo Hochreuter und 2. Kommanant Daniel Hauerstein.

N-ERGIE stellt Fördertopf mit 40.000 Euro bereit

Aktion „N-ERGIE für junge Menschen“ noch bis 15. Februar

NÜRNBERG / REGION (Eig. Ber.)

Egal ob neue Spielgeräte für den Kindergarten, neue Instrumente für den Musikverein oder neue Geräte für den Sportverein – auch 2020 stellt die N-ERGIE Aktiengesellschaft insgesamt 40.000 Euro für die großen und kleinen Wünsche gemeinnütziger Organisationen zur Verfügung. Dieses Mal läuft die Spendenaktion „N-ERGIE für junge Menschen“ erstmals über die neue Crowdfunding-Plattform weiterlesen N-ERGIE stellt Fördertopf mit 40.000 Euro bereit

Hohe Versorgungsqualität im Netzgebiet

Investitionen 2019: 11 Millionen Euro für die Strom- und Erdgasnetze im Landkreis Ansbach 

LANDKREIS ANSBACH (Eig. Ber.)

Wie bereits 2018 gab die N-ERGIE auch 2019 rund 11 Mio. Euro für ihre Netze im Landkreis Ansbach aus. Der größte Anteil mit rund 6 Mio. Euro floss in die Neuinvestition und den Unterhalt des Strom- und Erdgasnetzes. Darunter fallen beispielsweise neue Erdgasleitungen in Heilsbronn, Herrieden, Leutershausen, Oberdachstetten und weiterlesen Hohe Versorgungsqualität im Netzgebiet

Weihenzell und Bruckberg testeten Elektro-Transporter

N-ERGIE stellt StreetScooter zur Verfügung

BRUCKBERG (Eig. Ber.)

Besonders umweltfreundlich waren die Mitarbeiter der Gemeinde Weihenzell unterwegs: Bis Freitag, 7. Februar testeten sie einen StreetScooter der N-ERGIE Aktiengesellschaft und können so erste Erfahrungen darüber sammeln, wie sich das elektrische Fahrzeug im täglichen Betrieb einsetzen lässt. Bereits in der Vorwoche hatte die Gemeinde Bruckberg das Fahrzeug in ihrem Bauhof im Einsatz. weiterlesen Weihenzell und Bruckberg testeten Elektro-Transporter