Wahlplakate entwendet

Heilsbronn – Am Samstag kurz vor 20.00 Uhr wurde ein 21jähriger Mann mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle stellten die Beamten auf der Rücksitzbank des Pkw Wahlplakate fest. Da die vorgestanzten Halterungen komplett ausgerissen waren, räumte der Fahrer nach eingehender Belehrung ein, die Plakate entwendet zu haben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls.

Quelle: PI-Heilsbronn

Betrunkener Pkw-Fahrer

Heilsbronn – Am Samstag gegen 21.00 Uhr wurde in Heilsbronn ein Pkw-Fahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle konnte Alkoholgeruch bei dem 63jährigen Fahrzeugführer festgestellt werden. Bei einem Alko-Test konnte schließlich eine Atemalkoholkonzentration von annähernd 1,5 Promille festgestellt werden. Der 63jährige Mann musste sich hierauf einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Quelle: PI-Heilsbronn

Bagger beschädigt

Heilsbronn – Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in einem Gewerbebaugebiet am östlichen Ortsrand von Heilsbronn das Tankschloss eines dort abgestellten Baggers aufgebrochen, um vermutlich den Kraftstoff zu entwenden. Letztendlich kam es jedoch zu keinem Entwendungsschaden, so dass lediglich ein Sachschaden i.H.v. ca. 150,- EUR verursacht wurde. Es liegen bislang keine Täterhinweise vor. Hinweise aus der Bevölkerung werden bei der Polizei Heilsbronn unter Tel. 09872/9717-0 erbeten.

Quelle: PI-Heilsbronn

Feuerwehr Großübung 16.09.2017

Die Stützpunkwehr Neuendettelsau und die Ortsteilwehren übten an der neuen Lagerhalle für Kunstdüner der RHG, welche allerdings mit Getreide gefüllt war, dass nicht nass werden sollte. Durch das umsichtige und flotte Vorrücken der Wehren konnte nicht nur die Halle “gelöscht” werden, sondern auch der angrenzende Wald, auf demn das Feuer übergegriffen hatte.

Continue reading “Feuerwehr Großübung 16.09.2017”

Revolution Train

– ein grenzüberschreitendes Suchtpräventionsprojekt macht Halt in Westmittelfranken

MITTELFRANKEN. (1571) Die Landratsämter Ansbach, Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim, Weißenburg – Gunzenhausen und die Stadt Ansbach holen in Kooperation mit der Kriminalpolizei Ansbach das Suchtpräventionsprojekt “Revolution Train” nach Westmittelfranken. Continue reading “Revolution Train”