Mitteleschenbacher Dorfkerwa wird gefeiert

Jung und Alt im Kerwafieber

MITTELESCHENBACH
Zu den wirklich wichtigen Festen im Dorf gehört schon immer die Kerwa – und die Mitteleschenbacher feiern diese heuer wieder so richtig zünftig vom 14. bis 17. Oktober.

Schon einige Tage vorher rollen die Wagen der Schaustellerfamilie Berg am Dorfplatz an und die Kinder sind voller Vorfreude. Auch der Hanserfranz Martin ist wieder mit seinem Getränkestand präsent und man trifft sich dort gern auf ein Bier und ein gutes Gespräch mit Leuten, die man manchmal das ganze Jahr über nicht sieht. weiterlesen Mitteleschenbacher Dorfkerwa wird gefeiert

Viele Unternehmen bieten noch Ausbildungsplätze für 2022 an!

4. CONTACT Kernfranken Ausbildungsbörse in Heilsbronn am 11. Oktober

Rund 50 Aussteller werden am 11. Oktober in die Heilsbronner Hohenzollernhalle kommen, um sich den Schülern aus der Region zu präsentieren. Das Unternehmernetzwerk Fachkräfte im Landkreis Ansbach organisiert zusammen mit den Kommunen der Allianz KernFranken die Ausbildungsbörse CONTACT. Von 8:00 bis 15:00 Uhr für Schulen, von 12:00 bis 15:00 Uhr für individuelle Besuche der Schüler mit oder ohne Eltern.

Bernd Meyer, Vorsitzender Kommunale Allianz Kernfranken: „Die Ausbildungsbörse ist ein wichtiger Baustein dafür, zukünftige Fachkräfte in der Region zu halten und Unternehmen vor Ort eine zusätzliche Möglichkeit zu bieten, nach Auszubildenden Ausschau zu halten. In unserer Region Kernfranken haben wir eine bunte Vielfalt an ausgezeichneten Firmen – vom alteingesessenen Handwerksbetrieb über innovative mittelständische Unternehmen bis hin zum Global Player ist alles in unseren acht Mitgliedskommunen vertreten. Ob Industrie, sozialer Sektor oder Handwerk – bei uns finden sich exzellente Möglichkeiten für eine Ausbildung oder ein duales Studium. weiterlesen Viele Unternehmen bieten noch Ausbildungsplätze für 2022 an!

LIEBE LÄSST SICH EINPACKEN

... für bedürftige Kinder weltweit

Auch in diesem Jahr startet wieder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ und unsere Sammelstellen nehmen Ihre Päckchen für bedürftige Kinder entgegen. Befüllen Sie einen Schuhkarton mit neuen Geschenken (z. B. Spielsachen, Schulartikel und Süßigkeiten) und machen Sie einem Kind eine unvergessliche Weihnachtsfreude damit.

weiterlesen LIEBE LÄSST SICH EINPACKEN

Karrierestart am Landratsamt Ansbach

ANSBACH (Eig. Ber.) 

Landrat Dr. Jürgen Ludwig hat sieben Berufsanfänger im Landratsamt Ansbach begrüßt. „Wir freuen uns, dass Sie hier sind. Sie erwartet ein breites Feld“, sagte er. Die Aufgaben und Anforderungen, die es im Landratsamt für Bürger, Unternehmen und Kommunen zu bewältigen gelte, seien vielfältig und anspruchsvoll. Und so wünschte der Landrat den Nachwuchskräften neben einer gelingenden Einarbeitung: „Bewahren Sie sich so lange es geht den offenen Blick.“

Ihre dreijährige Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte begannen Tim Hiemeyer aus Wieseth, Lea Schäf aus Oberdachstetten und Anne Trump aus Wörnitz. Zudem startete die Anwärterzeit für die künftigen Beamten der zweiten Qualifikationsebene, Maria Hackstetter aus Bechhofen, Lea Nepovedomy aus Herrieden, Carolin Rickert-Gröger aus Ansbach und Julia Spieß aus Oberdachstetten.

Um die Abläufe in verschiedenen Sachgebieten kennen zu lernen, durchlaufen die Auszubildenden am Landratsamt Ansbach mehrere Stationen.

Angeboten werden vom Landkreis Ansbach Ausbildungen für die Berufe (m/w/d) Verwaltungsfachangestellte, Beamte in der 2. oder 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, Pflegefachkraft in der Altenpflege, Fachinformatiker, Bauzeichner und Straßenwärter.

Foto: Landratsamt Ansbach / Fabian Hähnlein

Landrat Dr. Jürgen Ludwig (hinten links), Ausbildungsbeauftragter Patrick Hertlein (hinten rechts) sowie Ausbildungsleiterin Eva-Maria Leibinger (rechts) begrüßten die neuen Auszubildenden am Landratsamt Ansbach (von links): Maria Hackstetter, Carolin Rickert-Gröger, Julia Spieß, Tim Hiemeyer, Lea Nepovedomy, Anne Trump und Lea Schäf.

Wichtiger denn je:

Ausbildungsbörse Contact Kernfranken am 11. Oktober in der Hohenzollernhalle

HEILSBRONN – Die Ausbildungsbörse Contact Kernfranken findet in diesem Jahr am Dienstag, 11. Oktober statt. Laut Organisator Andreas Fuhr haben sich fast 1000 Schülerinnen und Schüler aus der Region angemeldet, die klassenweise zwischen 8.00 und 13.00 Uhr den Kontakt zu Firmen und Ausbildern – ebenfalls aus der Region – suchen werden. Wer allein oder auch mit seinen Eltern kommen möchte, kann dies zwischen 12.00 und 15.00 Uhr tun; eine Anmeldung ist hierfür nicht notwendig. Inzwischen zum vierten Mal (in 2020 entfiel die Börse coronabedingt) sorgen die sieben Bürgermeister und eine Bürgermeisterin der Kommunalen Allianz Kernfranken dafür, dass Unter-nehmen (angemeldet sind 47), aber auch die Kommunen selbst mit ihren Ausbildungsmöglichkei-ten das Gespräch mit den künftigen Fachkräften suchen können. weiterlesen Wichtiger denn je:

Kirchweih Heilsbronn 2022 – Pack mer‘s wieder!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Kirchweihbesucher,
ich heiße Sie herzlich Willkommen zur Heilsbronner Kerwa, die vom 13. bis 17. Oktober 2022 stattfindet.

Mein Gruß gilt allen Heilsbronner Bürgerinnen und Bürgern sowie allen Gästen aus Nah und Fern, die schöne Kirchweihtage in Heilsbronn verbringen möchten. Besonders begrüßen möchte ich alle ehemaligen Heilsbronner, die an den Kirchweihtagen die Gelegenheit nutzen, ihre Familien zu besuchen und alte Freunde zu treffen. weiterlesen Kirchweih Heilsbronn 2022 – Pack mer‘s wieder!

Ferien(s)passaktion im Heilsbronner Schützenhaus

HEILSBRONN (Eig. Ber.)
Auch dieses Jahr hatte das Schützenhaus der SG 1856 Heilsbronn wieder für die Teilnehmer der Ferienpassaktion der Stadt geöffnet. Heuer durften wir 12 Kinder und Jugendliche begrüßen.
Nach einer Führung durch das Schießhaus und eine kleine Einweisung ins Tagesprogramm durch Jugendleiter Robert Gegner, durften alle Teilnehmer unter Aufsicht von erfahrenen Trainern ihre Treffsicherheit mit dem Luftgewehr, dem Blasrohr und dem Lichtgewehr unter Beweis stellen. Auch hatte unsere Schützenjugend wieder im Außenbereich verschiedene Geschicklichkeitsspiele aufgebaut, an denen alle fleißig Punkte sammeln konnten. weiterlesen Ferien(s)passaktion im Heilsbronner Schützenhaus

Brandheiße Übung – Feuerwehr trainierte unter Realbedingungen

WINDSBACH (Eig. Ber.)

Für die Feuerwehren aus dem gesamten Windsbacher Stadtgebiet boten sich Mitte September ganz besondere Trainingsmöglichkeiten in einem Brandübungscontainer auf dem Gelände der FFW Windsbach.

Dass die Kameradinnen und Kameraden der örtlichen Feuerwehren regelmäßig zusammenkommen und gemeinsam üben um im Ernstfall gut gewappnet zu sein, ist nichts Besonderes. Jedoch ist es eher schwer bei diesen Übungen das Handeln unter realistischen Rahmenbedingungen zu trainieren. weiterlesen Brandheiße Übung – Feuerwehr trainierte unter Realbedingungen

1. FC Nürnberg zu Gast beim 1. FC Heilsbronn – Förderverein grillte

HEILSBRONN (Eig. Ber.)
Mitte September kam der 1. FC Nürnberg mit seinem Trainingsprogramm für Kinder, dem Projekt „1. FC Ninó“, nach Heilsbronn und bereitete unseren kleinsten Fußballern eine abwechslungsreiche Trainingseinheit. Das Ziel ist es, Kinder in Bewegung zu bringen und ihnen Koordination und Spaß beim Sport nahezubringen.
Insgesamt haben 40 Kinder teilgenommen und dürfen nun mit Stolz sagen, von Trainern des 1.FC Nürnberg trainiert worden zu sein. Für unsere Trainer gab es zusätzlich viele Tipps, die nun in die wöchentlichen Trainingseinheiten mit einfließen werden. weiterlesen 1. FC Nürnberg zu Gast beim 1. FC Heilsbronn – Förderverein grillte

15 Jahre Bauernmarkt in Windsbach mit sympathischem Rahmenprogramm

WINDSBACH
„Kurze Wege, Infos zu den Produkten von Gesicht zu Gesicht und immer Gutes frisch aus der Region – kein Wunder, dass unser Bauernmarkt seit 15 Jahren einfach prima angenommen wird“, betonte Windsbachs stellvertretender Bürgermeister Norbert Kleinöder, der den Jubiläums-Markt Anfang September eröffnete.
Alle zwei Wochen findet der Markt an einem Donnerstag zentral in Windsbach an der Rathauspassage mit sechs bis acht Ständen statt – und hat sich mittlerweile als schöne Tradition mit vielen Stammkunden etabliert. >!–more–> Ob Honig aus Brunn oder deftige Eintöpfe aus der Genusswerkstatt, die Windsbacher sind stolz auf ihr kleines, aber feines Direktvermarkter-Angebot. Zum 15. Geburtstag bedankte sich die Marktgemeinschaft bei allen Kunden mit Musikunterhaltung durch Rainer Link, einem Glücksrad und Bauernhof-Quiz sowie mit einem Verzehrgutschein über Kaffee und Kuchen bei einem Einkaufswert von 15 Euro. Für die kleinen Gäste, wie z.B. eine lustige Kindergartenkinder-Schar, waren natürlich die plüschigen Aurachtal Alpakas und der Bienen-Schaukasten Highlights. Die großen Besucher zog es zum Infomobil des Bayerischen Bauernverbands und natürlich zum ausgedehnten Jubiläums-Einkauf mit gepflegtem Plausch!
Text + Fotos: Haberzettl