Aktion „VR geschützt”:

Raiffeisenbank Heilsbronn-Windsbach eG spendete Mund-Nase-Masken

im Wert von 11.500 Euro an 10 Schulen im Geschäftsgebiet

WINDSBACH / HEILSBRONN (Eig. Ber.)

Die Raiffeisenbank Heilsbronn-Windsbach eG spendete an 10 Schulen im Geschäftsgebiet Mund-Nasen-Masken. Folgende Schulen erhielten jeweils Masken: Grundschule Rohr-Regelsbach, Grundschule Mitteleschenbach, Grund- und Mittelschule Windsbach, Schulzentrum Petersaurach, Grundschule Heilsbronn, Rusam Schule Sachsen b. A., Comenius Grundschule Bürglein, Grundschule Dietenhofen, Mittelschule weiterlesen Aktion „VR geschützt”:

Plakataktion des Aktionsbündnisses Verkehrswende Neuendettelsau

„Freiwillig Tempo 30“ von Verwaltung und Polizei unterstützt

NEUENDETTELSAU

Das Aktionsbündnis „Verkehrswende – fahrradfreundliche Gemeinde Neuendettelsau“ hat die Schwächsten auf den Straßen, die Fußgänger und Radfahrer, im Blick. Ferner setzt es sich für die klimafreundliche Mobilität ein. Eine der wesentlichen Forderungen ist daher, auf allen Ortsstraßen Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit anzuordnen. Zu diesem weiterlesen Plakataktion des Aktionsbündnisses Verkehrswende Neuendettelsau

„Wie ein Sprinter, dem man einen Stock zwischen die Füße geworfen hat“

FFW-Kommandant Werner Rück berichtet, wie sich der Re-Start aktuell anfühlt

MERKENDORF

Nach dreimonatiger Corona-Zwangspause beginnt das Leben in die Freiwilligen Feuerwehren zurückzukehren. Der Merkendorfer Kommandant Werner Rück versucht den Spagat zwischen der langsamen Rückkehr zur Normalität und einer korrekten Anwendung der Schutzmaßnahmen. Da die Brandschützer zur sogenannten „kritischen Infrastruktur“ gehören, müsse ein coronabedinger Komplettausfall unbedingt vermieden, weiterlesen „Wie ein Sprinter, dem man einen Stock zwischen die Füße geworfen hat“

Kommunale Allianz Kernfranken stellte sich vor

Nach Kommunalwahlen fünf von acht Bürgermeistern neu im Gremium

SACHSEN bei ANSBACH

Die Kommunalwahlen im März 2020 hatten größere Veränderungen hinsichtlich der Mitglieder in der Kommunalen Allianz Kernfranken ergeben: Fünf der acht Bürgermeister Kernfrankens sind neu im Amt und auch der 1. Vorsitzende, Sachsens Bürgermeister Bernd Meyer, ist ein neues Gesicht im Gremium, das stets bestrebt ist, „in unserer Region Projekte ins Leben zu rufen, die den Menschen vor Ort als auch darüber hinaus zugutekommen“, meinte der Umsetzungsmanager Patrick Steger aus weiterlesen Kommunale Allianz Kernfranken stellte sich vor

Aktivsenioren beraten am 6. Juli

Die Aktivsenioren bieten in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung  des Landkreises Ansbach am Montag, den 6. Juli wieder einen Beratungstag  für Existenzgründer und Unternehmer an. Er findet in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.45 Uhr im Landratsamt Ansbach statt. Die Aktivsenioren sind  Menschen, die nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben ihre Erfahrungen an Betriebe und Dienstleistungsunternehmen weitergeben. Sie arbeiten ehrenamtlich und helfen bei Existenzgründungen, sowie bei Existenzerhalt/Existenzschwierigkeiten. Aus organisatorischen Gründen kann eine Beratung nur nach vorheriger Terminabsprache erfolgen. Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter Tel. 0981/468-1051.

In Schlangenlinien mit dem Fahrrad unterwegs

Neuendettelsau: Am Sonntagabend (21.06.2020) unterzogen Streifenbeamte der Polizeiinspektion Heilsbronn in der Bahnhofstraße 29 einen Fahrradfahrer einer Kontrolle. Der 63-jährige Radfahrer war vom Sternplatz gegen 21:20 Uhr in Richtung Bahnhof unterwegs, als die Beamten auf ihn aufmerksam wurden. Der Mann fuhr in Schlangenlinien den Fußweg entlang und wurde daher kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Bei einem Test mit dem Alkomaten bestätigte sich der Verdacht, was letztendlich zu einer Blutentnahme bei dem 63-Jährigen in einem Krankenhaus führte. Das Ergebnis der Blutuntersuchung steht noch aus. Den Mann wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Quelle: PI-Heilsbronn

Fahren ohne Fahrerlaubnis

(Dietenhofen) Ohne erforderliche Fahrerlaubnis war am Samstag, gegen 11.40 Uhr, ein 30-jähriger Pkw-Fahrer unterwegs, der in Dietenhofen einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Wie sich herausstellte, besaß der Fahrzeugführer noch nie einen Führerschein, wobei die 27-jährige Eigentümerin des Pkw die besagte Fahrt stillschweigend zuließ. Aufgrund dessen wurde Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Fahrer und wegen Zulassen des Fahrens gegen die Halterin des Pkw erstattet.

Quelle: PI-Heilsbronn