Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Jahreshauptversammlung der Sportschützen

MITTELESCHENBACH Mit einem halben Jahr Verspätung wurde Anfang August zur Jahreshauptversammlung ins Schützenhaus geladen. Trotz Urlaubszeit konnte 1. Schützenmeister Hermann Lang zahlreiche Mitglieder begrüßen, darunter auch das Gau-Ehrenmitglied Helmut Engst. Beim anschließenden Totengedenken erinnerte er an den im November 2020 verstorbenen Rudi Arnold. Aufgrund der damaligen strengen Corona Auflagen konnte die Trauerfeier nur im engsten Familienkreis erfolgen, obwohl so viele gerne persönlich von ihrem Ehrenmitglied Abschied genommen hätten. Zum Jahreswechsel hatte der Verein einen Mitgliederstand von 302 Schützen und die letzte Jahreshauptversammlung fand am 1. März des letzten Jahres statt, welches noch relativ normal begann. weiterlesen Jahreshauptversammlung der Sportschützen

Schwerer Verkehrsunfall bei Pleinfeld

WEIßENBURG. (1158) Am Montagnachmittag (16.08.2021) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem Pkw bei Pleinfeld (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen). Die 85-jährige Radfahrerin wurde hierbei tödlich verletzt.

weiterlesen Schwerer Verkehrsunfall bei Pleinfeld

Hoher Sachschaden nach Brand – Brandursache ermittelt

ANSBACH. (1143) Wie am 09.08.2021 mit Meldung 1121 berichtet, ereignete sich am Montagnachmittag (09.08.2021) ein Großbrand in einem <!–more–>landwirtschaftlichen Anwesen in Niederoberbach (Lkrs. Ansbach). Die Ansbacher Kriminalpolizei konnte nun die Brandursache ermitteln.

Gegen 16:15 Uhr wurde der Einsatzzentrale ein Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Niederoberbach gemeldet. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr stand eine Scheune des Anwesens bereits in Vollbrand. Das Feuer griff zudem auf eine angrenzende Maschinenhalle über. Mehrere Kälber, welche sich zuvor in der Scheune befanden, konnten durch den Landwirt aus der Halle in Sicherheit gebracht werden.

Einem Großaufgebot der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren gelang es das Feuer einzudämmen und das Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude und eine in unmittelbarer Nähe befindliche Biogasanlage zu verhindern. Personen kamen nicht zu Schaden. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf circa eine Million Euro geschätzt.

Die Brandermittler der Ansbacher Kriminalpolizei konnten nun die Brandursache verifizieren. Den Ermittlungen zufolge ging der Brand von einem Bereich der Lagerhalle aus, in welchem Heuballen gelagert waren. Dementsprechend konnte ermittelt werden, dass die Ursache des Brandes auf eine Selbstentzündung von den dort gelagerten Heuballen zurückzuführen ist.

Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung oder einen sonstigen technischen Defekt ergaben sich nicht. Quelle: PP-Mittelfranken