Verkehrsunfall

Heilsbronn – Am Freitag wurde gegen 21.00 Uhr ein 55-jähriger Fahrer eines Liegefahrrades bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 14 leicht verletzt. Ein 90-jähriger Pkw-Fahrer übersah den mit seinem Rad in Richtung Ansbach fahrenden Mann und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden im 3-stelligen Bereich. Quelle: PI-Heilsbronn

22-Jährige bei schwerem Verkehrsunfall tödlich verletzt

ANSBACH. (1527) Am 13.10.2018, gegen 01.45 Uhr, befuhr eine 22-Jährige aus dem Landkreis Fürth die Bundesstraße 14 von Ansbach kommend in Richtung Nürnberg. Kurz vor der Abzweigung nach Untereichenbach verlor sie aus bisher nicht weiterlesen 22-Jährige bei schwerem Verkehrsunfall tödlich verletzt

Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

HEILSBRONN – Glück im Unglück hatte ein 58 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am vergangenen Donnerstag kurz vor 12 Uhr auf der weiterlesen Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Auffahrunfall ohne Verletzte

(Heilsbronn) Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Dienstagnachmittag gegen 16.45 Uhr auf der Bundesstraße 14 im Bereich Heilsbronn. Ein 53-jähriger Pkw-Fahrer, der auf der B14 in Richtung Nürnberg unterwegs war, musste verkehrsbedingt abbremsen, was ein nachfolgender 60-jähriger Pkw-Fahrer wohl übersah und auffuhr. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Quelle: PI-Heilsbronn

Pkw überschlägt sich

(Heilsbronn) Am Mittwoch gegen 00.30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 14 im Bereich Heilsbronn ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Der 18-jährige Pkw-Fahrer geriet aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben einmal um die Längsachse. Bei dem Unfall erlitt er leichte Armverletzungen, eine ärztliche Versorgung war vor Ort nicht erforderlich. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1000 Euro.

Quelle: PI-Heilsbronn