„Rote Karte“ für geplantes ICE-Werk

Überragende Beteiligung an Kundgebung und Traktor-Demonstration

MÜNCHERLBACH

So viele Demonstrations-Teilnehmer und Traktoren hatte der kleine Ort Müncherlbach mit seinen etwa 250 Einwohnern im Landkreis Ansbach noch nicht gesehen. Der Einladung der Heilsbronner Bürgerinitiative (BI) waren etwa 700 Demonstranten und über 130 Traktoren gefolgt. weiterlesen „Rote Karte“ für geplantes ICE-Werk

Landwirte: „Wir verkaufen nicht!“

Landkreisübergreifender Protest gegen ICE-Werk in Müncherlbach

Die sechs Landwirte aus Göddeldorf und Müncherlbach aus dem Landkreis Ansbach sind tief betroffen. Wenn die Pläne der Deutschen Bahn für ein ICE-Werk am Standort Müncherlbach umgesetzt werden, befürchten sie das „Aus“ für ihre Bauernhöfe. Fünf der sechs Betriebe werden im Haupterwerb bewirtschaftet. Die Pläne der Bahn sehen vor, ein ICE-Werk mit einem riesigen Planungsumgriff von 3,5 Mio. Quadratmetern mitten in die freie Landschaft zu stellen. weiterlesen Landwirte: „Wir verkaufen nicht!“

Lebensraum bei Rohr bewahren!

Bürgerinitiative in Rohr gegen ICE-Werk-Standorte gegründet

ROHR / MÜNCHERLBACH (Eig. Ber.)

Mitte Juni gründete sich in Rohr die Bürgerinitiative (BI) „Rohrer Lebensraum bewahren – kein ICE-Werk bei Raitersaich und Müncherlbach“. Von den Planungen für ein ICE-Werk ist Rohr gleich von zwei möglichen Standorten betroffen. weiterlesen Lebensraum bei Rohr bewahren!

Dorfverein Müncherlbach spendet zum 25. Jubiläum an hilfsbedürftiges Mädchen

MÜNCHERLBACH (Eig. Ber.)

Am 15. Mai 2020 fand das 25-jährige Jubiläum des Dorfverein Müncherlbach statt – nur richtig gefeiert werden konnte es aufgrund der Corona-Pandemie nicht. Eigentlich hätte das ganze Dorf in der Gaststätte Dorn in Bruckberg zusammenkommen wollen. Diese Festlichkeit musste nun leider auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben werden. weiterlesen Dorfverein Müncherlbach spendet zum 25. Jubiläum an hilfsbedürftiges Mädchen

Diebstahl von Kupfer Heilsbronn,

Müncherlbach – In der Zeit von Samstagnachmittag bis Mittwochfrüh wurden 25 Meter Dachrinne und ein 5 Meter langes Fallrohr von einer Lagerhalle nord-westlich von Müncherlbach abmontiert und entwendet. Hierzu mussten die Täter eine Steighilfe verwenden. Sie hatten es offenbar auf das Kupfer abgesehen. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 800 Euro.

Quelle: PI-Heilsbronn

Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

HEILSBRONN – Glück im Unglück hatte ein 58 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am vergangenen Donnerstag kurz vor 12 Uhr auf der weiterlesen Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Trunkenheit im Verkehr

(Heilsbronn/Müncherlbach) Am Donnerstagnachmittag gegen 15.20 Uhr wurde im Bereich Heilsbronn/Müncherlbach ein 32-jähriger Radler, der in Schlangenlinien unterwegs war, festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei ihm konnte deutlicher Alkoholgeruch vernommen werden, ein anschließender Alkotest ergab knapp 2 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Fahrradfahrer wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht. Er muss nun mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Quelle: PI-Heilsbronn

Wildunfall mit Folgen

(Heilsbronn) Zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten kam es am Montagmorgen gegen 07.10 Uhr auf der B14 im Bereich Heilsbronn, Höhe Müncherlbach. Vorangegangen ereignete sich ein Wildunfall mit einem Reh, wodurch der Pkw einer 32-jährigen auf der Fahrbahn halbseitig liegen blieb. Der Fahrer eines Lkw wollte an diesem Pkw vorbeifahren, zeitgleich wurde er von zwei nachfolgenden Pkw überholt. Der nachfahrende 28-jährige Pkw-Fahrer erkannte die Situation und brach sein Überholmanöver ab. Dies erkannte wiederum der hinter ihm fahrende 48-jährige Pkw-Fahrer zu spät und fuhr auf das Heck auf. Bei dem Unfall wurde der Airbag des letzten Pkw ausgelöst, die Beifahrerin wurde leicht verletzt. In diesem Zusammenhang ereignete sich ein Folgeunfall, indem ein 31-jähriger Pkw-Fahrer staubedingt abbremsen musste. Dies übersah wiederum ein nachfolgender 52-jähriger Pkw-Fahrer und fuhr auf das Fahrzeug auf. Bei dem Unfall wurde auch der 31-jährige leicht verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13500 Euro. Die Fahrbahn war nach kurzer Zeit wieder frei.

Quelle: PI-Heilsbronn