Diebstahl

Muhr am See – Am Freitag Vormittag wurde durch einen 65jährigen Motorradfahrer nachfolgender Sachverhalt bei der Polizeiinspektion Heilsbronn bekannt gegeben. Er stellte am 01.11.2013 nach einer Ausfahrt den Verlust des rechten Seitenkoffers an seiner Maschine fest.

Ein eigenständiges Lösen während der Fahrt wird technisch bedingt ausgeschlossen. Möglicherweise wurde der Koffer während einer eingelegten Fahrtunterbrechung zwischen 15:00 und 15:30 Uhr am Gewerbepark in Muhr am See durch bislang unbekannten Täter entwendet.

Hinweise, die zur Aufklärung des Sachverhaltes führen, nimmt die Polizeiinspektion Heilsbronn unter der Telefonnummer 09872/9717-0 entgegen.

Fahrraddiebstahl

(Neuendettelsau) In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden am vergangenen Wochenende aus einer offenen Garage eines Mehrfamilienhauses in der Windsbacher Straße zwei Damenfahrräder entwendet. Beide Fahrräder waren nicht versperrt und hatten einen Zeitwert von ca. 200 Euro. Es handelt sich um ein rotes Fahrrad der Marke Gericke und ein blaues Kreidler Damenrad.

Diebstahl

(Heilsbronn, Bürglein) Am Sonntagnachmittag stellte ein 29-Jähriger nach einem Fußballturnier seine Sporttasche mit Trikotkoffer seines Sportvereins auf dem Parkplatz der Sportanlage in Bürglein hinter seinem Pkw ab. Die Zeit der Preisverleihung in der Zeit von 18 bis 18.15 Uhr nutzte ein bislang unbekannter Täter, um die Tasche zu entwenden. Die Tasche ist rot mit heller Werbeaufschrift und war mit Fußballschuhen, Sportkleidung und einer Brille in einem Gesamtwert von rund 600 Euro gefüllt. Da sich zur Tatzeit noch einige Zuschauer im Bereich der Sportanlage befanden, erhofft sich die Polizei Hinweise auf den Täter unter Tel. 09872/97170.

Postkästen aufgebrochen

Lichtenau – Gleich zwei Fälle von Beschädigungen an Postkästen wurden der Polizei Heilsbronn in den letzten Tagen von der Deutschen Post AG gemeldet. Im ersten Fall lag die Tatzeit in der Nacht von 10. auf 11. April, wobei an dem Postkasten bei der Agentur in der Oberen Industriestraße eine obere Ecke eingeschlagen wurde, so dass eine faustgroße Öffnung entstand, durch die man in das Behältnis greifen konnte. Im zweiten Fall, beim Briefkasten in der Albrecht-Dürer-Straße, lag die Tatzeit zwischen 14. und 16. April. Hierbei wurde eine der unteren Ecken soweit abgesägt, dass der Täter Briefe entnehmen konnte. Der Kasten in der Oberen Industriestraße wurde in der Nacht zum Sonntag, 22.04.2012 erneut an einer der oberen Ecken aufgesägt wurde. Bisher gibt es keine Hinweise auf Täter und Motiv. Es wurde Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung und wegen Verdacht auf Diebstahl und Verletzung des Briefgeheimnisses erstattet. Wegen des engen räumlichen und zeitlichen Abstandes geht die Polizei von einem Tatzusammenhang aus. Der Schaden an beiden Briefkästen zusammen wird mit über 800 Euro angegeben.
 

Diebstahl von Sommerreifen

Lichtenau/Immeldorf: Bislang unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 05.03.2012,22.00 Uhr, bis 06.03.2012, 07.00 Uhr, über einen unverschlossenen Seiteneingang in eine Doppelgarage in Lichtenau, Immeldorf, ein und durchsuchten erfolglos einen darin abgestellten Pkw VW Touran, sowie mehrere unverschlossene Werkzeugbehältnisse. Aus dem vor der Garage im Hof unverschlossen abgestellten VW Golf konnte ein USB- Stick im Wert von ca. 10 Euro entwendet werden. Ansonsten verließen die Täter den Tatort ohne weitere Beute. Im gleichen Tatzeitraum ereigneten zwei weitere Diebstähle mit ähnlicher Begehungsweise in Lichtenau und Immeldorf. Die Täter drangen hier ebenfalls über unverschlossene Seiteneingänge in die Garagen ein und entwendeten einmal 1 Satz Sommerreifen auf Alufelgen im Gesamtwert von ca. 800 Euro und das andere Mal 2 Sätze Sommerreifen auf Alufelgen im Gesamtwert von ca. 1600 Euro.

Geldbeuteldiebe flohen

(Heilsbronn)
Freitagvormittag kurz vor 10 Uhr wurde eine 47-jährige Frau vor dem Kühlregal eines Einkaufsmarktes in der Ansbacher Straße stehend von einem osteuropäisch aussehenden Mann nach einem Preis gefragt. Diesen Moment der Ablenkung nutzte ein anderer Mann aus, um der Frau den Geldbeutel aus der Jackentasche zu ziehen. Da der Geldbeutel verhältnismäßig groß und schwer war, bemerkte dies die Frau sofort und verfolgte den Dieb. Als sie ihm hinterher rief, er solle den Geldbeutel hergeben, wurde der Dieb schneller und warf den Geldbeutel in einen Wühltisch. Anschließend rannte er durch eine nicht besetzte Kasse aus den Verkaufsraum. Die Geschädigte forderte einen Kunden lautstark auf, den zweiten Täter, der die Frau abgelenkt hatte, festzuhalten. Beherzt stellte sich ihm ein älterer Mann in den Weg, den der Flüchtende jedoch zur Seite schubste. Vor dem Ausgang stiegen die beiden Täter in einen dunkelblauen Kombi mit spanischem Kennzeichen, in dem sich bereits ein Fahrer befunden hatte. Zeugen konnten zwei der drei gesuchten Männer folgendermaßen beschreiben: Der Geldbeuteldieb war 40 bis 45 Jahre alt, unrasiert, ca. 175 bis 180 cm groß, kräftig, hohe Wangenknochen, fülliges Gesicht, dunkle Haare, dunkle Augen, buschige Augenbrauen, Herpes an der Lippe. Er trug eine lange Jacke und vermutlich dunkelblaue Jeans. Der zweite Täter war ebenfalls ca. 40 bis 45 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß, kräftiger und kleiner als der Erste. Er trug eine dunkle Jacke bis zum Hosenbund. Ein Diebstahlsschaden war aufgrund der schnellen Reaktion der Geschädigten nicht entstanden.
 

Erneuter Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug

(Bruckberg)

In der Nacht von 01. auf 2. November wurde in zwei unverschlossene Garagen in der Finkenstraße eingedrungen. Aus der Konsolenablage eines dort abgestellten VW Golf wurde lediglich ein geringer Münzgeldbetrag entwendet. Der Inhalt des unverschlossenen Handschuhkastens wurde durchwühlt. Zwei weitere Pkw wurden ebenfalls durchsucht, jedoch konnte nicht festgestellt werden, dass etwas entwendet wurde. Wie bereits berichtet waren in der selben Nacht noch Fahrzeuge in der Alten Poststraße und An der Hochstraße angegangen worden. Die Polizei erbittet Hinweise von Zeugen unter Tel. 09872/97170.

 

Auszug aus unserem Pressebericht vom 02.11.2011

(Mehrere Pkw angegangen

(Bruckberg)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde aus einem in einem frei zugänglichen Hofraum in der Alten Poststraße abgestellten blauen VW Golf ein Autoradio der Marke Kenwood mit CD- und MP 3-Player, sowie ein Türlautsprecher ausgebaut und entwendet. Der Gesamtwert der Beute beträgt ca. 100 Euro.

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zur Beschädigung eines weiteren, seit Montagabend auf einem Parkstreifen in der Hochstraße abgestellten, Pkw. An dem auf schwarzen Ford KA Cabrio wurde das Stoffverdeck aufgeschlitzt und die Beifahrertüre entriegelt. Die auf dem Beifahrersitz abgelegten Gegenstände wurden durchwühlt. Gestohlen wurde nichts. Es entstand allerdings Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.)

 

Minibagger aufgebrochen und Dieselkanister entwendet

(Neuendettelsau)

In Neuendettelsau wird der Spielplatz in Hubstraße neu angelegt. Dazu war ein Minibagger an dieser Örtlichkeit abgestellt. Unbekannte Täter schlugen die Seitenscheibe der versperrten Baumaschine ein und entwendeten den darin gelagerten vollen 20 l Dieselkanister aus Metall samt Inhalt. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro, während der angerichtete Sachschaden rund 100 beträgt.