Fahrraddiebstahl vor Aurachhalle – Zeugen gesucht

Petersaurach: Am 21.08.2022 (SO) wurde in der Willi-Kellermann-Straße 1 ein Mountain-Bike entwendet. Ermittlungen wurden eingeleitet.
Zwischen 01:15 Uhr und 14:45 Uhr entwendeten Unbekannte das grüne Bulls Fahrrad, Modell Sharptail. Der Geschädigte hatte das Rad vor der Aurachhalle mit einem Schloss abgesperrt.
Den Wert des Mountain-Bikes wird auf ca. 600 Euro geschätzt.
Die Polizeiinspektion Heilsbronn hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 09872/9717-0 zu melden.
Quelle: PI-Heilsbronn

„Trethelfer“-Ausfahrt nach Wolframs-Eschenbach

PFLUGSMÜHLE / WOLFRAMS-ESCHENBACH
Ein Dutzend Gleichgesinnte trafen sich am Fahrradmuseum Pflugsmühle zu einer gemeinsamen Ausfahrt mit ihren „Trethelfern“ (Fahrräder) mit Hilfsmotoren. Trethelfer ist der saloppe Begriff für Fahrräder mit Hilfsmotoren, sie kamen verstärkt Anfang der 1950er Jahre auf den Markt und sorgten für Unterstützung beim Fahrradfahren. Unterschiedliche Ausführungen gab es. Etwa die REX Anbaumotoren dominierten in der Gruppe, aber auch Lutz, NSU, Victoria und Zündapp waren vertreten. weiterlesen „Trethelfer“-Ausfahrt nach Wolframs-Eschenbach

Mit dem E-Bike in den Gegenverkehr gefahren – verletzt ins Krankenhaus

Windsbach: Am Dienstagmorgen (29.06.2021) geriet ein 16-jähriger Radfahrer in Windsbach in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem LKW. Er hatte Glück im Unglück.
Gegen 07:30 Uhr teilte die Integrierte Leitstelle der Stadt Ansbach der Polizeiinspektion Heilsbronn einen Verkehrsunfall mit einem Radfahrer in Windsbach mit. weiterlesen Mit dem E-Bike in den Gegenverkehr gefahren – verletzt ins Krankenhaus

Handy am Ohr – Fuß des Kindes in der Speiche des Fahrrads – während der Fahrt vom Rad gestürzt

Neuendettelsau: Am frühen Donnerstagabend (01.10.2020 ist eine 48-jährige Frau und ihr 6-jähriges Kind vom Fahrrad gestürzt. Die Mutter hatte mit dem Handy telefoniert.
Gegen 17:40 Uhr war die Frau mit ihrem Fahrrad die Haager Straße entlang gefahren. Ihren 6-jährigen Sohn hatte sie auf dem Rahmen des Rades zwischen Sattel und Lenker abgesetzt. Während der Fahrt geriet der Junge mit einem Fuß in die Speichen des vorderen Rades. Da die Mutter jedoch mit dem Handy telefonierte, verlor sie das Gleichgewicht und kam zu Fall. Beim Sturz verletzte sich die Frau, weshalb ein Rettungsdienst angefordert wurde. Der Junge verletzte sich ebenfalls leicht. Beide wurden zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus verbracht. Polizeibeamte der Polizeiinspektion Heilsbronn nahmen den Vorfall auf und leiteten ein Verfahren gegen die Frau ein. Die Mutter wird sich für ihr Fehlverhalten verantworten müssen.
Quelle: PI-Heilsbronn