Roller manipuliert

Lichtenau – Bei der Kontrolle eines Rollerfahrers am 01.10.14 gegen 15.00 Uhr in der Birkenallee wurde durch Beamte der Polizei Heilsbronn festgestellt, dass der Fahrer des Rollers, ein 15-jähriger Schüler, sein Fahrzeug technisch verändert hatte, um eine höhere Geschwindigkeit erreichen zu können. Für den Roller wäre eine Fahrerlaubnis erforderlich gewesen, die der Jugendliche nicht besitzt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Vorfahrt missachtet

Lichtenau – Am vergangenen Freitag, gegen 19.45 Uhr, wollte eine 43-jährige Pkw-Fahrerin an der Herpersdorfer Kreuzung die Staatsstraße 2223 überqueren und missachtete dabei die Vorfahrt eines herannahenden Pkw. Der Zusammenstoß war heftig. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Vier der insgesamt sechs Insassen wurden leicht verletzt; drei wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Die Schadenshöhe wird auf ca. 16.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit Verletzten

Lichtenau – Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Freitag gegen 14.30 Uhr in Immeldorf. Eine 18-jährige Fahranfängerin wollte von der Hauptstraße in den Mühlweg abbiegen, verlor die Kontrolle über ihren Pkw und prallte gegen eine Hauswand. Sie wurde leicht verletzt, am Pkw entstand Totalschaden. An der Hauswand wurde der Putz beschädigt.

Golfballautomat aufgebrochen

(Lichtenau, Weickershof) Zum wiederholten Male wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag der Ballautomat am Golfplatz in Weikershof gewaltsam aufgehebelt. Entwendet wurde die gesamte Geldeinlage in geschätzter Höhe von etwa 50 Euro in 1-Euro-Münzen. Der Sachschaden blieb gering.

Verkehrsunfall mit Verletzten

(Lichtenau) Montagnachmittag kurz vor 17 Uhr verließ ein 77-jähriger Einheimischer mit seinem Pkw die Autobahn A 6 an der Anschlussstelle Lichtenau. Hinter einem vorausfahrenden Fahrzeug bog er nach links auf die Staatsstraße 2223 in Richtung Ansbach ab. Dabei übersah er einen von links herannahenden vorfahrts-berechtigten Pkw einer 53-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Wagen. Mit der linken Fahrzeugfront stieß ihr Pkw gegen die Hinterachse des anderen Fahrzeugs so heftig, dass dessen Rad herausgerissen und die Achse völlig verschoben wurde. In beiden Fahrzeugen lösten die Fahrer- und Beifahrer-Airbags aus. Die 53-Jährige wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 16.000 Euro geschätzt.