Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Yes EU can!

Auch gegen ausbeuterische Kinderarbeit hilft ein starkes EU-Lieferkettengesetz

Weltweit werden rund 79 Millionen Kinder durch schwere und gefährliche Arbeit ausgebeutet. Beispielsweise graben Kinder in Indien in tiefen Löchern nach dem Glitzer-Mineral Mica, das in Autos und vielen Elektronikprodukten steckt. Die meisten Kinder arbeiten unter gesundheitsschädlichen und ausbeuterischen Bedingungen in der Landwirtschaft, zum Beispiel im Kakaoanbau in Afrika. Profiteure dieser Praxis sind auch europäische Unternehmen, die sich meist wenig für die sozialen und ökologischen Bedingungen entlang ihrer weltweiten Lieferketten interessieren.

weiterlesen Yes EU can!

Der kritische Kommentar auf Fränkisch

ALLMÄCHD !

Teil 1: Nur Bares is fei wahres

Allmächd, kenna Sie des a? Da werden wir seit Jahren zum digitalen Bequem-Bürger erzogen, lernen Online-Banking und sollen in der Seuchenzeit brav ohne Bargeld bezahlen – und plötzlich stehst da wie ein Depp, weil des Kärtla net geht bzw. des Bezahlsystem einen Software-Vollbatscher hat. weiterlesen Der kritische Kommentar auf Fränkisch

100 Jahre TSC Neuendettelsau – Festabend der Wertschätzung

Standing Ovations für Sigi Horn

NEUENDETTELSAU
„Heute, am 27. Mai 2022 ist der TSC Neuendettelsau genau 100 Jahre und 8 Tage alt!“, freute sich 1. Vorsitzender Matthias Honold nach der musikalischen Festeröffnung durch die Blaskapelle der Feuerwehr im Gasthaus/Hotel Sonne. Der TSC wurde als Deutscher Turnverein Neuendettelsau gegründet und hat heute fast 1600 Mitglieder (bei ca. 8000 Einwohnern)!
Moderator Wolfgang Högner führte gekonnt durch einen gut strukturierten und kurzweiligen Abend, der das Erlernen von sozialer Kompetenz und die Integration Aller als besonderen Wert für die Gesellschaft herausstellte.
Landrat Dr. Jürgen Ludwig punktete mit seiner Anekdote, dass er vor 44 Jahren als 8jähriger im Bereich Leichtathletik das beste Ergebnis in Neuendettelsau beim 600m Lauf in der Kreismeisterschaft errang. weiterlesen 100 Jahre TSC Neuendettelsau – Festabend der Wertschätzung

25 Jahr-Feier für 27 Jahre Gemeindepartnerschaft mit Treignac nachgeholt

NEUENDETTELSAU
Videokonferenzen können ein persönliches Treffen nicht ersetzen, stellten alle Beteiligten beim um zwei Jahre verspäteten Nachholtermin „25 Jahre Gemeindepartnerschaft mit Treignac/Frankreich“ Ende Mai im Gasthaus/Hotel Sonne fest.
Neuendettelsaus 1. Bürgermeister Christoph Schmoll begrüßte gemeinsam mit der Übersetzerin XX zahlreiche Mitglieder des Freundeskreises Treignac e.V., dessen ehemaliger 1. Vorsitzender Klaus Klenner in Abwesenheit die silberne Partnerschafts-Medaille erhielt. Mit französischen Melodien auf dem Akkordeon stimmte Musiker Klaus Herz die Gäste auf den Ehrengast aus Frankreich ein – Monsieur Gérard Coignac überbrachte die besten Grüße der Einwohner von Treignac im Departement Correze und der 1. Vorsitzenden Iren Coignac. weiterlesen 25 Jahr-Feier für 27 Jahre Gemeindepartnerschaft mit Treignac nachgeholt

100 Jahre Schieß-Sport in Neuendettelsau – der beste Grund zum Feiern!

Festprogramm vom 30. Juni bis 24. Juli 2022

Vermutlich wären die 26 Gründer des Schützenvereins „Edelweiß 1922“ Neuendettelsau e. V. überrascht, zu welcher Vielfalt sich der Verein heute entwickelt hat. Erweitert durch Bogensparte und Böllergruppe – und auf rund 170 Mitglieder angewachsen – ist der Verein seit seiner Gründung ein wichtiger Teil der Dorfgemeinschaft. Die Feste und Veranstaltungen der Schützen erfreuten sich allzeit größter Beliebtheit, nicht nur bei den „Dettelsauern“.

Ganz in der Schützentradition wollen wir natürlich auch unser Jubiläum mit euch – den Bürgern, Freunden, Familien und Interessierten – feiern!

Den Auftakt des Festprogramms machen unsere Böllerschützen mit dem Kirchweihanböllern am Donnerstag, 30. Juni, um 19:00 Uhr am Gasthof Keim.

Danach geht´s gleich weiter zum Jubiläums-Bürger-Königschießen. Aus Anlass unseres 100-jährigen Bestehens loben wir dieses Jahr gleich zwei Königswürden aus. Wenn ihr wissen wollt, wer von euch die besten Treffer landen kann, kommt am Freitag, den 01. Juli ins Schützenheim (Windsbacher Str. 10). Von 18 bis 21 Uhr habt ihr die Möglichkeit mit Bogen und Luftgewehr Königsehren zu erlangen. Der Bürger-Schützenkönig wird dann am Sonntag, 3. Juli, während des Kirchweihumzugs proklamiert und der Jubiläumskönig zu unserem Fest am 16. Juli besonders gewürdigt.

Ein Fest für Alle! Am Samstag, 16. Juli, ab 19 Uhr im Schützenheim, wollen wir ausgiebig mit Euch feiern. Neben Musik mit „DJ Sven“ und guter Stimmung haben wir lecker Essen und Trinken im Angebot. Und wenn Ihr noch gute Laune mit bringt, steht der Party nichts mehr im Weg!

Wir sind doch nicht von Gestern!

Mit Pulverdampf und Böllerknall eröffnet am Sonntag, 24. Juli um 14 Uhr, das Löhe-Zeit-Museum (Bahnhof Neuendettelsau) die Sonderausstellung „100 Jahre Schützenverein“. Neben Kaffee und Kuchen gibt es viel zu entdecken. Wer mehr über das Schützenwesen erfahren möchte, muss dort einfach mal vorbei schauen. Mit etwas Glück gibt es auch etwas zu gewinnen! Die Ausstellung kann bis Ende November besucht werden.

Noch Fragen? www.schuetzen-neuendettelsau.de

Foto: Silke Diwisch

Tariferhöhung der Sozialservice-Gesellschaft des BRK

SeniorenWohnen Wolframs-Eschenbach bezahlt Mitarbeitenden deutlich mehr Gehalt

WOLFRAMS-ESCHENBACH (Eig. Ber.)
„Klatschen alleine reicht nicht – wir handeln!“, sagt Christian Pietig, Geschäftsführer des Trägers des SeniorenWohnen Wolframs-Eschenbach in Wolframs-Eschenbach. Die Sozialservice-Gesellschaft (SSG) des BRK teilt mit, dass ein neuer Tarifvertrag mit ver.di ausgehandelt ist. Im Ergebnis werden die Entgelte innerhalb von zwei Jahren zweimal erhöht. Damit steigen die Löhne und Gehälter in Summe um zehn Prozent. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags beträgt zwei Jahre. Demnach erhalten alle SSG-Mitarbeitenden rückwirkend von April 2022 deutlich mehr Geld. weiterlesen Tariferhöhung der Sozialservice-Gesellschaft des BRK

Spendenübergabe des Fußball Fördervereins Heilsbronn für den Vereinsbus des 1. FC Heilsbronn

HEILSBRONN (Eig. Ber.)

Der Fußball Förderverein Heilsbronn hat derzeit 220 Mitglieder, die uns mit Beiträgen und Spenden unterstützen.

Das Hauptanliegen vom Fußball Förderverein Heilsbronn ist die Förderung der Jugendabteilung des 1. FC Heilsbronn. Der Vereinsbus wird überwiegend für die Jugend verwendet, um diese mit der Spielgemeinschaft Dietenhofen zum Training und zu Punktespielen zu fahren.

weiterlesen Spendenübergabe des Fußball Fördervereins Heilsbronn für den Vereinsbus des 1. FC Heilsbronn

Sechsstreifiger Ausbau der Autobahn 6

Der sechsstreifige Ausbau der Autobahn 6 von Triebendorf (Stadt Heilsbronn) bis zur Anschlussstelle Schwabach-West hat begonnen. Damit wird der zwischen Nürnberg und Schwabach bereits realisierte sechsstreifige Ausbau nun auf einem 10,7 Kilometer langen Bauabschnitt weiter in Richtung Westen fortgesetzt. Das Projekt soll im Jahr 2025 für den Verkehr freigegeben werden. Der Bund investiert hier knapp 120 Millionen Euro. 

weiterlesen Sechsstreifiger Ausbau der Autobahn 6

Projektwoche „Rezepte fürs Leben“

MITTELESCHENBACH (Eig. Ber.)
Was Schulleben im eigentlichen Sinne bedeutet, war vor allem den Erst-/ Zweit- und Drittklässlern des Schuljahres 2021/22 nicht klar. Grund: Corona! Deshalb ergriff die Grundschule Mitteleschenbach zwischen den Oster- und Pfingstferien die Gelegenheit, „Schule zu erleben“, indem sie sich mit einer Projektwoche zum Thema „Rezepte fürs Leben“ mit Alltagskompetenzen auseinandersetzte.
Auftakt für diese Projektwoche bildete das Theaterstück/Musical „Die Händlerin der Worte“ (gesponsort von der Raiffeisenbank Mitteleschenbach), wobei mit Worten des guten Zusammenlebens, der Höflichkeit, also süßen Worten gehandelt wurde. Diese Worte der Höflichkeit durften sich die Schülerinnen und Schüler im anstehenden Knigge-Kurs – Teil der Projektwoche – durchgeführt mit Frau v. Weitzel-Mudersbach zunutze machen. weiterlesen Projektwoche „Rezepte fürs Leben“

Nicht nur Bäume pflanzen: TreePlantingProjects suchen Helfer*innen für die Flächenpflege

Dietenhofen. Die TreePlantingProjects (TPP) sind auch im Sommer nicht untätig, denn mit dem Pflanzen von jungen Bäumen ist es nicht getan. Die Flächen müssen auch regelmäßig von Wildwuchs befreit werden. Am Samstag, 11. Juni, beginnt bei Dietenhofen-Andorf die erste Ausgrasungsaktion des Sommers. Dafür werden Helfer*innen gesucht. Im Einsatz für den Umwelt- und Klimaschutz haben die TreePlantingProjects aus Dietenhofen in den vergangenen anderthalb Jahren in den Landkreisen Ansbach und Fürth über 50.000 Bäume gepflanzt. weiterlesen Nicht nur Bäume pflanzen: TreePlantingProjects suchen Helfer*innen für die Flächenpflege