Verkehrsunfall ohne Verletzte

Petersaurach, B 14 – Rund 7000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr. Ein 71-Jähriger fuhr mit seinem Pkw aus dem Parkplatz bei Külbingen auf die B 14 in Fahrtrichtung Ansbach aufgefahren. Dabei übersah er den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw eines 83-Jährigen. Die Fahrzeuginsassen bleiben unverletzt.
Quelle: PI-Heilsbronn

Verkehrsunfall ohne Verletzte

Heilsbronn – Mittwochfrüh gegen 7 Uhr bog ein 55-jähriger ausländischer Fahrer mit seinem Kleintransporter von Weiterndorf kommend nach links in Richtung B 14 ab. Er übersah dabei einen bevorrechtigten Pkw, der an der Anschlussstelle Heilsbronn-Ost die B 14 verlassen hatte. Beide Fahrzeuge kollidierten frontal miteinander und waren anschließend nicht mehr fahrbereit, so dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Der ausländische Unfallverursacher musste im Zuge des Bußgeldverfahrens eine Sicherheitsleistung bezahlen.

Quelle: PI-Heilsbronn

Verkehrsunfall ohne Verletzte

(Neuendettelsau) Montagvormittag gegen 9 Uhr befuhr ein 42-Jähriger mit seinem Pkw die Ringstraße in südlicher Richtung. An der Einmündung zur Feldstraße übersah er den Pkw eines von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 46-Jährigen. Bei dem anschließenden Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Quelle: PI-Heilsbronn

Verkehrsunfall ohne Verletzte

(Petersaurach) Donnerstagmittag befuhr ein 50-Jähriger mit seinem Pkw die B14 von Nürnberg in Richtung Ansbach. An der Einmündung aus Richtung Gleizendorf bog ein 84-jähriger Pkw-Fahrer nach links auf die bevorrechtigte B 14 ein. Dabei kam es mitten im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß mit dem Wagen des 50-Jährigen, indem er frontal in dessen rechte Fahrzeugseite prallte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Insassen blieben unverletzt.

Quelle: PI-Heilsbronn

Verkehrsunfall ohne Verletzte

(Neuendettelsau) Dienstagfrüh gegen 8.30 Uhr befuhr eine 38-Jährige mit ihrem Pkw die Bechhofener Straße ortseinwärts. In der vor dem Bahnübergang gelegenen Rechtskurve kippte eine in einer Halterung stehende Thermosflasche nach links, wodurch sich heißer Kaffee auf die Fahrerin ergoss. Die Frau erschrak und kam mit ihrem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort streifte sie einen Zaun und prallte abschließend gegen eine Straßenlaterne, welche dadurch komplett umgeknickte. Im Umfallen beschädigte die Straßenlaterne noch einen geparkter Pkw an Motorhaube und Windschutzscheibe. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.