Heuballenbrand aufgeklärt – zu unserem Bericht vom 31.03.2014

(Petersaurach, Großhaslach) (Am Sonntagnachmittag bemerkten drei 13 bzw. 8 Jahre alte Buben ein Glimmen an einem Heuballen, der neben einem Feldweg weiterlesen Heuballenbrand aufgeklärt – zu unserem Bericht vom 31.03.2014

Heuballenbrand

(Petersaurach, Großhaslach)
Am Sonntagnachmittag bemerkten drei 13 bzw. 8 Jahre alte Buben ein Glimmen an einem Heuballen, der neben einem Feldweg im Bereich der Bergstraße / Zur Lach östlich von Großhabersdorf und nördlich von Gütlershof gelagert war. Sie unternahmen zunächst selbst den Versuch, den glimmenden Bereich zu löschen, was jedoch nicht gelang. Das Heu geriet in Brand. Eine Anwohnerin in Großhaslach bemerkte dies und verständigte die Feuerwehr. Die Wehren aus Großhaslach und Petersaurach konnten den Brand der insgesamt 10 Heuballen unter Kontrolle bringen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 250 Euro geschätzt. Ein Feuerwehrmann erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Ursache für den Brand ist noch ungeklärt. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09872/97170.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

(Petersaurach/Großhaslach) Zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Pkw-Fahrer kam es Dienstagmorgen im Bereich Petersaurach, auf der Ortsverbindungsstraße Großhaslach – Steinbach. Der 27jährige Fahrzeugführer geriet an einer Gefällstrecke infolge überfrorener Nässe von der Fahrbahn ab, prallte mit dem Pkw gegen einen Kanaldurchlass und überschlug sich hierbei. Der Mann konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, ein angelegter Gurt verhinderte schwerwiegende Verletzungen. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Kinderadvent in Großhaslach war gut besucht – Reinerlös kommt krebskranken Kindern zu Gute

 GROSSHASLACH

Schon seit Jahren sind es besonders die Kinder, die gemeinsam mit Erwachsenen einen so genannten Kinderadvent in Großhaslach veranstalten. Rund um das Gotteshaus, im Jakobushaus und in der Schule lebte ein äußerst kreativer Kinderadvent auf. Es wurde gebastelt, weiterlesen Kinderadvent in Großhaslach war gut besucht – Reinerlös kommt krebskranken Kindern zu Gute

Mit Promille am Steuer

PETERSAURACH – Bei einer Verkehrskontrolle am Mittwochabend kurz vor 21 Uhr nahe Großhaslach stellten Beamte der PI Heilsbronn bei einem 59 Jahre alten Autofahrer Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab 0,68 Promille. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Seinen Führerschein durfte er vorerst behalten. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Gelebte Partnerschaft zwischen Großhaslach und Petersaurach mit der ungarischen Gemeinde Rúzsa

PETERSAURACH (Eig. Ber.)

Die bestehende Partnerschaft der Reservistenkameradschaft Großhaslach im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr zur Kameradschaft Rúzsa im Verband der Ungarischen Reservisten MATASZ wird mit jedem Besuch intensiver. weiterlesen Gelebte Partnerschaft zwischen Großhaslach und Petersaurach mit der ungarischen Gemeinde Rúzsa

Aufstieg!

GROSSHASLACH (Eig. Ber.)

Die Sportfreunde Großhaslach sind zurück in der A-Klasse! Nach einem sportlich erfolgreichen Jahr mit zuletzt 16 Siegen in Folge, freuen wir uns auf die Herausforderung in einer starken A-Klasse zu bestehen. Nun möchten wir uns bei allen ganz herzlich bedanken, weiterlesen Aufstieg!

Gemeinschädliche Sachbeschädigung auf Straßen, Wegen und Plätzen

(Petersaurach, Großhaslach) Vermutlich in der Zeit zwischen dem vergangenen Donnerstag und Samstag wurde ein Kreuz, welches im Bruckberger Weg am Wegrand aufgestellt ist, beschädigt. Das Kreuz besteht unter anderem aus diversen quadratischen Glasscheiben, von denen zwei gesprungen sind. Wie dieser Schaden in Höhe von ca. 100 Euro verursacht wurde, ist noch ungeklärt. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09872/87170.

Gemeinschädliche Sachbeschädigung an sakralem Gegenstand

Großhaslach – Am Samstag, 11.05.2013, Vormittag, fiel einer Fußgängerin auf dem fränkischen Jakobsweg in Großhaslach ein beschädigtes Kreuz an der Station 2 „Feuer“ auf. Hier wurden die Glaseinsätze durch unbekannte Täter zerbrochen.

Hinweise, die zur Tataufklärung beitragen, nimmt die Polizeiinspektion Heilsbronn unter der Telefonnummer: 09871/9717-0 entgegen.