Trunkenheit im Verkehr

Lichtenau – Sonntagnacht gegen 22 Uhr wurde ein 43-jähriger Pkw-Fahrer zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch, eine lallende Aussprache und einen schwankenden Gang fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille, weshalb der Führerschein des Mannes sichergestellt wurde. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
Quelle: PI-Heilsbronn

Trunkenheit im Verkehr

(Neuendettelsau) Knappe 1,8 Promille blies ein 57-jähriger Fahrradfahrer in den Alkomaten, nachdem er am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr in Neuendettelsau von einer Polizeistreife angehalten wurde. Eine Blutentnahme war auch hier die Folge. Der Radler wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht und muss mit einer erheblichen Strafe rechnen.

Quelle: PI-Heilsbronn

Trunkenheit im Verkehr

(Windsbach) Am frühen Dienstagmorgen gegen 00.55 Uhr wurde im Bereich Windsbach ein 23-jähriger mit seinem Pkw zur Verkehrskontrolle angehalten. Beim Fahrzeugführer konnte hierbei deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,18 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Fahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht und muss mit einem mehrmonatigen Fahrverbot und einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Quelle: PI-Heilsbronn

Trunkenheit im Verkehr

(Windsbach) Am frühen Donnerstagmorgen gegen 01.45 Uhr wurde in Windsbach ein 48-jähriger mit seinem Pkw zur Verkehrskontrolle angehalten. Beim Fahrzeugführer konnte hierbei deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Mann wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht. Diese Fahrt unter Alkoholeinfluss wird eine empfindliche Geldstrafe und einen mehrmonatigen Entzug des Führerscheins nach sich ziehen.

Quelle: PI-Heilsbronn