Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Mitteleschenbach: Auseinandersetzungen anl. einer Faschingsveranstaltung

Im Anschluss an den in Mitteleschenbach am 19.02.2012 stattgefundenen Faschingsumzug kam es ab 18.00 Uhr zu Sicherheitsstörungen an der Mönchswaldhalle. Die Heilsbronner Polizei musste sich konkret mit einer begangenen Körperverletzung auseinander setzten. Der stark alkoholisierte Täter konnte vor Ort festgenommen werden. Es handelt sich um einen 21 Jahre jungen Mann, der sich jetzt wegen dieser Straftat der Körperverletzung verantworten muss. Der geschädigte, ebenfalls alkoholisierte, 20 Jährige erlitt leichte Blessuren.
Um 19.00 Uhr versuchte sich ein stark alkoholisierter 23 Jähriger trotz eines vom Sicherheitsdienst erteilten Hausverbotes Zutritt zur Mönchswaldhalle zu verschaffen. Aufgrund seiner alkoholbedingten Uneinsichtigkeit musste er von der Polizei in Gewahrsam genommen werden.
 

Verkehrsunfallflucht

(Dietenhofen)
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein ordnungsgemäß parkender Pkw angefahren. Der beschädigte Pkw parkte in der Hillerstraße gegenüber einer Bäckerei. Da am Pkw des Geschädigten erheblicher Sachschaden entstanden ist, wird davon ausgegangen, dass auch am Pkw des Unfallflüchtigen ein sichtbarer Schaden entstanden sein muss. Der Sachschaden am beschädigten Pkw beläuft sich derzeit auf mindestens 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Heilsbronn zu melden: Tel. 09872-97170
 

Fahrer unter Alkoholeinfluss

(Windsbach)
Bei der Kontrolle eines 48-jährigen Pkw-Fahrers stellten Polizeibeamte am Donnerstagmittag Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von 0,7 Promille ergab, wurde gegen den Mann ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Außerdem erwarten ihn Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein Fahrverbot.
 

Dieseldiebstahl

(Lichtenau, Malmersdorf)
Auf der Baustelle des neuen Lichtenauer Industriegebietes an der Staatsstraße 2223 Höhe Malmersdorf wurden an einem Radlader und einem Lkw die Tankschlösser gewaltsam aufgebrochen. Aus beiden Fahrzeugen wurde Dieselkraftstoff in noch unbekannter Menge abgezapft. An einem Radbagger wurde ebenfalls das Tankschloss aufgebrochen. Der angerichtete Gesamtsachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei von mehreren Tätern aus und erhofft sich Zeugenhinweise unter Tel. 09872/97170.
 

Diebstahl von Radkappen

(Dietenhofen)
Am Dienstag wurden von einem tagsüber am Weinberg abgestellten schwarzen Audi alle vier Radkappen im Wert von ca. 160 Euro entwendet. Der Pkw stand in einem Garagenhof. Da die Zufahrt zu diesen Garagen von der Straße aus sehr gut einsehbar ist, hofft die Polizei auf Zeugenhinweise unter Tel. 0987291170.
 

Verkehrsunfall mit Verletzten

Verkehrsunfall mit Verletzten – Unfallhergang wurde teilweise schon telefonisch mitgeteilt –
(Heilsbronn, B 14)
Während des Schneetreibens am Mittwochfrüh fuhr gegen 06.35 Uhr ein 23-jähriger Nürnberger mit sei-nem Ford Transit auf der B14 von Nürnberg in Richtung Ansbach. Kurz nach der Abfahrt in Richtung Münchzell endet die dort befindliche Hecke. An dieser Stelle wurde der Kleinbus von einer Windböe erfasst und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden VW Golf einer 25-Jährigen zusammen. Ein hinter dem Golf fahrender 55-Jähriger konnte seinen Toyota nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf die beiden verunfallten Fahrzeuge auf. Durch den Zusammenstoß kamen der VW und der Toyota von der Fahrbahn ab und blieben im angrenzenden Acker liegen. Der Ford blieb auf der linken Fahrspur stehen. Die Golffahrerin wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie erlitt bei dem Unfall eine Armfraktur und mehrere Schnittwunden und Prellungen. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 27000 Euro geschätzt. Die B 14 musste für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Zur Bergung und zur Verkehrsregelung waren rund 40 Feuerwehrleute aus Heilsbronn, Göddeldorf, Weißenbronn und Weiterndorf eingesetzt.

Insgesamt wurden im Dienstbereich der PI Heilsbronn im Lauf des Mittwochvormittags sieben Glätte bedingte Verkehrsunfälle mitgeteilt, die allerdings zumeist mit relativ geringen Sachschäden abgingen.
 

Diebstahl eines Fahrrades

(Neuendettelsau, Aich)
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde aus einem Carport in der Weißenbronner Straße ein Mountainbike der Marke Hercules entwendet. Das silberfarbene Fahrrad vom Typ Cheetah hat ein grünes Hauptrohr, eine 21-Gang- Kettenschaltung und einen angebauter Gepäckständer. Der Wert beträgt ca. 150 Euro.
 

Verkehrsunfall ohne Verletzte

(Neuendettelsau)
Gegen 10.40 Uhr verlor am Mittwoch ein 31-jähriger Nissanfahrer auf der Kreisstraße AN 14 in einer Rechtskurve aufgrund Straßenglätte die Kontrolle über seinen Wagen. Der Pkw geriet ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei durchfuhr er den Straßengraben und knickte auf dem parallel verlaufenden Fuß-/Radweg das entsprechende Verkehrszeichen um. Der Pkw blieb mit gebro-chener Vorderachse und aufgerissenem Unterboden im Acker liegen. Verletzt wurde niemand. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Er musste abgeschleppt werden.
 

Verkehrsunfall mit Verletzten

(Lichtenau)
Am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr befuhr ein 27-Järhiger mit seinem Opel Astra die Kreisstraße AN 12 von Wattenbach in Richtung Lichtenau. In einer Linkskurve am Wattenbacher Berg kam der Pkw nach polizeilicher Einschätzung aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Es entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Der Fahrer erlitt eine Schlüsselbeinfraktur, Prellungen und Schnittwunden. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Sein Pkw musste abgeschleppt werden.