Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Erster geprüfter Kadaversuchhund für Wildschweine in Bayern kommt aus dem Landkreis Ansbach

WOLFRAMS-ESCHENBACH (Eig. Ber.) 

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine für den Menschen ungefährliche, für Schweine und Wildschweine aber tödliche Krankheit. Die Ansteckung verläuft bei Wildschweinen über die Aufnahme von virushaltigem Fleisch, z.B. von verendeten Artgenossen. Da das Virus in Kadavern von Schwarzwild sehr lange überleben kann, könnten sich Wildschweine monatelang über Fraß von Teilen nicht entdeckter Kadaver neu infizieren. weiterlesen Erster geprüfter Kadaversuchhund für Wildschweine in Bayern kommt aus dem Landkreis Ansbach

Berufliches Schulzentrum Neuendettelsau als Umweltschule in Europa ausgezeichnet

Nachhaltigkeit und Umweltschutz stehen im Fokus

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Das Berufliche Schulzentrum (BSZ) von Diakoneo darf sich „Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule“ nennen. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) haben den Titel für das Engagement in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz verliehen, das Schüler und Lehrer im Schuljahr 2019/2020 gezeigt haben. weiterlesen Berufliches Schulzentrum Neuendettelsau als Umweltschule in Europa ausgezeichnet

Beim Schneeräumen auch an Straßenbäume und Tiere denken

Zuviel Salz schadet im Essen und auf den Wegen!

PETERSAURACH (Eig. Ber.)
Angesichts der aktuellen Wintersituation bittet der BUND Naturschutz (BN) alle Bürgerinnen und Bürger, im Privatbereich möglichst generell auf die Verwendung von Streusalz zu verzichten und auf umweltverträglichere Alternativen wie Sand oder Splitt zu setzen. Stellvertretender BN-Kreisvorsitzender Dr. Herbert Sirois: „Mit Streusalz gegen Eisglätte anzukämpfen, ist zwar bequem und effizient – weiterlesen Beim Schneeräumen auch an Straßenbäume und Tiere denken

Beratung für pflegende Angehörige und Senioren

Fachstelle in Neuendettelsau bietet weiterhin Beratung am Telefon an

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)
Sie betreuen oder unterstützen einen hilfsbedürftigen Menschen? Sie sind selbst ein älterer Mensch mit Hilfebedarf? In dieser Situation ist die Fachstelle für pflegende Angehörige in Neuendettelsau ein wichtiger und zuverlässiger Ansprechpartner. weiterlesen Beratung für pflegende Angehörige und Senioren

Dr. Mariusz Chrostowski ist neuer Kaplan in Sachsen/Lichtenau

Offizielle Begrüßungen in Neuendettelsau und Sachsen bei Ansbach

NEUENDETTELSAU / SACHSEN bei Ansbach

Dr. Mariusz Chrostowski, bisheriger Kaplan in der Hofkirche zu Neumarkt, ist seit Dezember 2020 neuer Kaplan in Sachsen (St. Josef der Arbeiter) und Lichtenau (St. Johannes). Sein gegenwärtiges Domizil ist das Pfarrhaus in Lichtenau. Bei den Gottesdiensten anlässlich der Begrüßung sprachen in Neuendettelsau und Sachsen sowohl Kirchenvertreter als auch Kommunalpolitiker und hießen Kaplan Chrostowski willkommen. weiterlesen Dr. Mariusz Chrostowski ist neuer Kaplan in Sachsen/Lichtenau

Musikalische Andacht mit Blechbläserensemble

Tibilustrium in der Laurentiuskirche

NEUENDETTELSAU
Zu einer musikalischen Andacht in der Weihnachtszeit trafen sich fünf Bläser des Ensembles Tibilustrium mit Pfarrerin Susanne Munzert in St. Laurentius, um die Zuhörer in den Häusern und Einrichtungen von Diakoneo über die Übertragungsanlage mit Gebet und Musik an den oftmals einsamen Tagen während der Corona-Pandemie zu erfreuen. weiterlesen Musikalische Andacht mit Blechbläserensemble

Keine Sternsinger in Straßen und Gassen unterwegs

Die Pandemie verbot öffentliche Auftritte

NEUENDETTELSAU

Welch schöner Anblick war es doch all die Jahre, als zu Anfang eines neuen Jahres die „Heiligen drei Könige“, Kaspar, Melchior und Balthasar, in ihren bunten Gewändern, begleitet von einem Stern, von Haus zu Haus zogen, ein Lied sangen, die Wohnungen und Häuser segneten und mit Kreide den Segensspruch an die Türen schrieben. weiterlesen Keine Sternsinger in Straßen und Gassen unterwegs

Das CO2-Minderungsprogramm wird 2021 fortgeführt

N-ERGIE fördert Engagement ihrer Kunden für den Klimaschutz mit 800.000 Euro

Auch 2021 unterstützt die N-ERGIE Aktiengesellschaft ihre Kunden in Nürnberg und in der Region, die aktiv zum Klimaschutz beitragen. Mit ihrem CO2-Minderungsprogramm stellt die N-ERGIE dafür erneut insgesamt 800.000 Euro bereit. „Bereits seit 1996 unterstützen wir unsere Kunden bei ihrem Engagement für den Umweltschutz. weiterlesen Das CO2-Minderungsprogramm wird 2021 fortgeführt

Keine Woldschebberer Fosnocht 2021

MITTELESCHENBACH (Eig. Ber.)

Am 06.01.21 begann eigentlich für uns Mitteleschenbacher Woldschebberer der alemannische Fasching. Aber auch bei den Woldschebberern ist diesmal alles anders. Während wir letztes Jahr noch einen klasse Fasching bis zum Schluss feiern konnten, kam pandemiebedingt bis zum heutigen Tag das ganze Vereinsleben zum Erliegen. weiterlesen Keine Woldschebberer Fosnocht 2021

„Fachgruppe San / Corona-Schnelltest-Gruppe“ im Landkreis Roth

ROHR (Eig. Ber.)

Unsere Kreisbrandinspektion hat beabsichtigt, eine Schnelltest-Gruppe für die Feuerwehren im Landkreis Roth ins Leben zu rufen. Diese konnten rund 500 Schnelltests aus dem Vorrat des Bundes organisieren, die im Fall einer Begegnung im Einsatz mit dem Corona-Virus für alle Einsatzkräfte des Landkreises zur Verfügung stehen. weiterlesen „Fachgruppe San / Corona-Schnelltest-Gruppe“ im Landkreis Roth