Kirchenburgen und Todesorgeln Eine Bilderreise durch Siebenbürgen

MERKENDORF

Für ein Schmankerl der besonderen Art sorgten Anfang November Helma und Hermann Brunner mit ihrem Vortrag „Siebenbürgen – Begriff für die Geschichtsbücher“. Im Rahmen einer Studienfahrt des Vereins für Lehrer an beruflichen Schulen Bayern, kurz VLB, machten sie sich auf in das gut 1300 Kilometer entfernte Transsylvanien. weiterlesen Kirchenburgen und Todesorgeln Eine Bilderreise durch Siebenbürgen

Hochgradiger Besuch in der Krautstadt Japanische Delegation informierte sich über die Erneuerbaren Energien

MERKENDORF

Fukushima ist in Deutschland immer noch der Begriff schlechthin, den man mit der Atomkatastrophe in Japan im vergangenen März in Verbindung bringt. Ein kleiner Schritt für eine erfolgreiche Energiewende in Japan wurde am vergangenen Wochenende in Merkendorf gemacht. weiterlesen Hochgradiger Besuch in der Krautstadt Japanische Delegation informierte sich über die Erneuerbaren Energien

Julia Högner ist die Innungsbeste Friseurin

MERKENDORF (ar)

B.I.B. (Backstage in Bammersdorf), drei Buchstaben die für topaktuelles Hairdesign stehen und für einen Salon, in dem nun auch die Innungsbeste der Friseurabsolventen 2012, Julia Högner die Kunden typgerecht berät und stylt. weiterlesen Julia Högner ist die Innungsbeste Friseurin

Energietag bei der Firma Probst in Großbreitenbronn

GROSSBREITENBRONN

Als Ortsteil der erfahrenen „Energie-Stadt“ Merkendorf präsentierte sich Großbreitenbronn mit dem Energietag bei der Sanitärfirma Probst ebenfalls als innovativer Partner in Sachen Blockheizkraftwerk, Windkraft und elektrischer Mobilität. weiterlesen Energietag bei der Firma Probst in Großbreitenbronn

Als in Merkendorf noch die Puppen tanzten… Die Geschichte vom „Kaspers Franz“

MERKENDORF

Eine erzählenswerte Geschichte der Merkendorfer Nachkriegszeit handelt vom „Kaspers Franz“. Diese soll nun auch Teil der neuen Stadtführung werden, erklärte Hermann Brunner, der Verfasser des Heimatbriefs und Mitglied des „Arbeitskreises Audioguides“. Für die geplanten Audioguides in Merkendorf und den anderen Gemeinden der Kommunalen Allianz werden derzeit regionale Sagen, Legenden und allerhand wissenswertes aufbereitet und spannend in die Führungen eingebettet. weiterlesen Als in Merkendorf noch die Puppen tanzten… Die Geschichte vom „Kaspers Franz“

Krautpizza und Krautpralinen… Die Heglauer feierten ihr 12. Krautfest

HEGLAU

Gäste aus nah und fern strömten in den kleinen Merkendorfer Ortsteil Heglau, um das Krautfest der Firma Reuter zu besuchen. Die Autos mussten schon zu Beginn des Festes auf die Zufahrtsstraßen ausweichen, da die ausgewiesenen Parkplätze völlig überfüllt waren. weiterlesen Krautpizza und Krautpralinen… Die Heglauer feierten ihr 12. Krautfest

Kerwamadli eroberten Merkendorf

MERKENDORF

Das erste Wochenende im September ist nahezu allen Merkendorfern ein Begriff, denn zu dieser Zeit findet alljährlich die Kirchweih, oder Kerwa wie die Merkendorfer sagen, statt. Auch dieses Jahr bot die Krautstadt Besuchern aus nah und fern allerhand. Neben einem sensationell hohen Baum, kam man auch bei der „9. Merkendorfer Meisterschaft im Maßkrugschieben“ voll auf seine Kosten. Wem das nicht genug war, dem zeigte sich das Städtchen mit einem Jahrmarkt von seiner bunten Seite. weiterlesen Kerwamadli eroberten Merkendorf

Vernissage der Kunstwerke der Sommerakademie 2012 – Merkendorf in Aquarell

MERKENDORF (Eig. Ber.)

Anfang August ging die mittlerweile schon 10. Merkendorfer Sommerakademie über die Bühne. Vor Kurzem wurden nun die Bildhauer, Zeichner- und Aquarellergebnisse im Stadthof und dem angrenzenden Steingruberhaus der Öffentlichkeit präsentiert. In der Woche davor konnte man um und in der Altstadt fleißige Zeichen- und Aquarellkünstler beobachten, wie sie Merkendorf aufs Papier bannten: Vom Taschentor, über die Weberstraße bis hin zur Stadtmauerpartie mit Stadtgraben und Unterer Hauptstraße war (fast) alles dabei. Im Stadthof hatten sich die Bildhauer eingerichtet. So entstanden abstrakte Kunstwerke aber auch steinerne Herzen. Der Hang ging in diesem Jahr eher vom natürlichen zum abstrakten Malen und Zeichnen. Kamen die Teilnehmer der Sommerakademie in den letzten Jahren bis aus dem hessischen Bad Homburg v.d.H. (bei Frankfurt), so zog es einen Teilnehmer dieses Jahr sogar bis aus Ergste (bei Schwerte in Nordrhein-Westfalen) in das Landstädtchen. Zur offiziellen Eröffnung hielt Merkendorfs Bürgermeister Hans Popp eine kleine Ansprache, in der er die Künstler und Teilnehmer für ihr Engagement lobte. Leider konnten mangels Teilnahme ein Kurs in Hochdrucktechnik sowie zwei neuangebotene Selbsterfahrungskurse dieses Jahr nicht stattfinden.

Daniel Ammon

„Krauti“ als Stadtführer

MERKENDORF

Im Rahmen des Ferienprogrammes veranstaltete die Ortsgruppe Merkendorf des Tourismusvereins der Altmühl-Mönchswald-Region zum ersten Mal eine Stadtführung nur für Kinder. Regina Schwab führte ihre kleinen Schützlinge durch das historische Merkendorf. weiterlesen „Krauti“ als Stadtführer