Gefahrenabwehr allgemein

(Petersaurach) Am Mittwochvormittag verständigte eine 24-Jährige die Polizei, da sie versehentlich ihre 6 Wochen alte Tochter im Pkw eingesperrt hatte. Der Schlüssel steckte im Zündschloss und die Türen waren versperrt. Ein Ersatzschlüssel war nicht vorhanden. Da es sich um ein ausländisches Fabrikat neuerer Bauart handelte, war eine Öffnung mittels technischer Hilfsmittel nicht möglich. Aus diesem Grund schlug ein Polizeibeamter mit einem Brecheisen eine Seitenscheibe des Pkw ein. Der Säugling konnte unverletzt geborgen und der besorgten Mutter übergeben werden.

Missglückter Dieseldiebstahl

Neuendettelsau –  Raffiniert vorgegangen sind die unbekannten Täter, die es auf den Dieselkraftstoff eines über das Wochenende im Gewerbegebiet Neuendettelsau abgestellten Sattelzuges abgesehen hatten. Zunächst öffneten sie den Deckel einer Straßenlaterne und schnitten das Kabel durch. In der Dunkelheit wollten sie dann den Kraftstoff des Lastkraftwagens abpumpen, was jedoch daran scheiterte, dass im Tank des Fahrzeuges nur noch eine Restmenge Kraftstoff vorhanden war. Stattdessen entwendeten die Täter vom Auflieger eine Aluminiumleiter, einen Besen und 4 Spanngurte im Wert von 655 Euro.

Erneut Farbschmierereien in Neuendettelsau

Neuendettelsau – Erneut wurden weitere Farbsprühereien in Neuendettelsau zur Anzeige gebracht. So wurden die Fassade des Sparkassengebäudes in der Hauptstraße und ein Automat in der Nähe vermutlich am Donnerstag letzter Woche jeweils mit gelber Farbe besprüht. Die Polizei bittet nochmals eventuelle Zeugen, sich zu melden. Tel. 09872-9717-0

Sachbeschädigungen

(Windsbach) In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden zwei An der Stadtmauer abgestellte Firmenfahrzeuge der Marke VW beschädigt. An einem Auto wurden die beiden vorderen Blinkergläser eingeschlagen. Bei dem anderen Wagen wurde der Kotflügel vorne links eingetreten. Der Schaden beträgt insgesamt etwa 250 Euro. Beim Kindergarten Am Schießwasen wurde im gleichen Tatzeitraum die Plexiglasscheibe des Schaukastens beschädigt. Vermutlich wurde zum Einschlagen ein faustgroßer Stein verwendet. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 150 Euro. Ebenfalls in der Nacht zum Samstag wurde in der Heinrich-Brandt-Straße ein Maschendrahtzaun und ein Eckpfosten gewaltsam niedergetreten bzw. beschädigt, so dass ein Sachschaden in Höhe von rund 350 Euro entstand. Die Polizei geht von einem Zusammenhang der Taten auch mit der bereits berichteten Beschädigung an der Hintertüre der städtischen Bibliothek aus. Dort war die Glasscheibe der Türe mit einer Bierflasche eingeschlagen worden. Sachschaden: ca. 200 Euro. Täterhinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09872/97170.

Verkehrsunfall ohne Verletzte – Pkw landet auf Kreisverkehr

(Windsbach) Am Montagmorgen gegen 05.30 Uhr befuhr ein 59-Jähriger die B 466 mit seinem Renault Clio aus Wassermungenau kommend in Richtung Schwabach und übersah den Kreisverkehr an der ehemaligen „Hergersbacher Kreuzung“. Er fuhr in den Kreisverkehr ein, überrollte zwei rot-weiße Warnbaken und kam letztendlich auf dem Hügel in der Mitte des Kreisverkehres zum Stehen. Der Fahrer blieb dabei unverletzt, während an seinem Pkw ein Totalschaden in einer Höhe von etwa 1000 Euro entstand. Der Wagen musste von einem Abschleppdienst „befreit“ werden.

Graffitisprüher unterwegs in Neuendettelsau

(Neuendettelsau)

In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag wurde in der Reuther Straße ein Stromkasten, ein Pavillon und eine Mauer mit Graffiti beschmiert. Es wurden die Farben rot, gelb und orange benutzt. Zu erkennen sind die Schriftbilder „flice“ und „ACiD. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 09872/97170 entgegen.

Kennzeichenhalterung eingespart

(Neuendettelsau) Am Sonntag wurde in den frühen Morgenstunden ein 43-jähriger Krad-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass an dem Kraftrad die originale Kennzeichenhalterung abgeschraubt und statt dessen das Kennzeichen direkt auf dem Schutzblech montiert war. Auf Grund des verfälschten Neigungswinkels war die Lesbarkeit des Kennzeichens nach hinten wesentlich beeinträchtigt. Der Fahrer muss sich nun wegen Kennzeichenmissbrauch verantworten.

Hintertüre der Bibliothek beschädigt

(Windsbach) In der Nacht zum Samstag schlug offenbar ein unbekannter Täter mittels Bierflasche (Desperados-Flasche) die Glasscheibe der Hintertüre zur städtischen Bibliothek ein. Durch die zerbrochene Scheibe entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Mögliche Zeugen möchten sich bitte bei der Polizei Heilsbronn unter Tel. 09872/97170 melden.

Erneut Bäume beschädigt

(Lichtenau, Rückersdorf)

Auf einer Streuobstwiese zwischen der Schlauersmühle und Rückersdorf  wurde am Mittwochfrüh festgestellt, dass 15 von 27 Obstbäumen beschädigt wurden. Die ca. 5 Jahre alten Bäume wurden in einer Höhe zwischen 50 und 150 cm abgebrochen. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 750 Euro geschätzt. Ein Tatzusammenhang mit den Beschädigungen an Obstbäumen in der Nähe von Wernsbach und zwischen Ziegendorf und Altendettelsau, über die wir bereits berichtet hatten, könnte gegeben sein.

 

 

(Auszug aus unserem Pressebericht vom 08.11.2011

Erneuter Baumfrevel

(Neuendettelsau)

In der vergangenen Woche wurden am Flurbereinigungsweg zwischen Wernsbach und der Staatsstraße 2410, Richtung Moosbach, Bäume beschädigt. Insgesamt wurden 5 Pflanzbäume auf ca. 1, 60 bis 1,80 m Höhe, abgebrochen. Die Bäume befinden sich ca. 200 bis 300 m von der Staatsstraße entfernt, auf freier Fläche. Die Tatzeit dürfte zwischen Donnerstag 16.30 Uhr und Freitag 11.00 Uhr liegen. Der Schaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt. Ein Zusammenhang mit der kürzlich gemeldeten Beschädigung von 7 jungen Obstbäumen zwischen Ziegendorf und Altendettelsau könnte nach Polizeieinschätzung bestehen. Die Polizei erbittet Zeugenhinweise unter Tel. 09872/97170.

 

Auszug aus unserem Pressebericht vom 31.10.2011

(Obstbäume umgebrochen

(Petersaurach)

Vermutlich im Laufe des vergangenen Wochenendes wurden insgesamt 7 junge Obstbäume, die in einem Grünstreifen entlang der Straße zwischen Ziegendorf und Altendettelsau gepflanzt waren, beschädigt. Auf ca. 1,5 Metern Höhe wurden die Kronen gewaltsam abgebrochen. Die Polizei erhofft sich Täterhinweise unter Tel. 09872/97170.))

Diebstahl eines Pkw „aufgeklärt“

(Dietenhofen)
Augrund unserer gestrigen Presseveröffentlichung meldete sich eine aufmerksame Zeugin bei der Polizei in Heilsbronn und konnte dadurch helfen, einen vermeintlichen Pkw-Diebstahl schnell aufzuklären. Der Frau war nämlich der gesuchte 10 Jahre alte VW Golf auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes aufgefallen. Das Kennzeichen hatte sie an ihre früheren Initialen erinnert. Die Polizei fand den Pkw schließlich ordnungsgemäß geparkt und versperrt vor. Auf Vorhalt schloss der Fahrzeughalter nicht aus, den Wagen dort abgestellt und vergessen zu haben. Einen Diebstahl schließt die Polizei jedenfalls aus.

Auszug auf dem Pressebericht vom 10.11.2011
(Diebstahl eines Pkw
(Dietenhofen)
Am Donnerstag um 10 Uhr stellte der Eigentümer eines 10 Jahre alten schwarzen VW Golf fest, dass sein Pkw nicht mehr in der Leonrodstraße stand, wo er ihn am Mittwoch gegen 11.30 Uhr abgestellt und ordnungsgemäß versperrt hatte. Der Pkw trägt das amtliche Kennzeichen AN-RU 459 und ist an beiden vorderen Kotflügeln leicht verkratzt. Der Zeitwert dürfte bei ca. 4000 Euro liegen. Die Polizei erhofft sich Hinweise auf das Fahrzeug unter Tel 09872/97170.)