Fußgängerin bei Verkehrsunfall verletzt – Polizei sucht Fahrer und Zeugen

(Heilsbronn)
Am Montagfrüh gegen 07.15 Uhr lief eine 52-jährige Frau im Bahnhofsteig auf Höhe des Brunnens, als ihr ein Pkw entgegen kam. Das Fahrzeug erfasste die Fußgängerin und schleuderte sie zu Boden. Nachdem sich die Beifahrerin kurz bei der 52-Jährigen entschuldigt hatte, fuhr der Pkw weiter. Es soll ein roter Wagen gewesen sein. Der Unfall müsste von einem noch unbekannten Zeugen beobachtet worden sein, der hinter der Frau herging. Es könnte sich dabei um einen Schüler handeln. Die Fußgängerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Die Polizei bittet nun darum, dass sich der Pkw-Fahrer und der Zeuge unter Tel. 09872/97170 melden.

Alkoholiert mit Pkw unterwegs

Heilsbronn – In der Nacht von Samstag auf Sonntag konnte bei einer Verkehrskontrolle eines Pkw festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer in alkoholisiertem Zustand war. Bei einem Atemalkoholtest wurde ein Wert von annähernd einem Promille festgestellt. Den 19jährigen Fahrzeugführer erwartet neben einer Geldbuße noch ein Fahrverbot.

Vom Unfallort entfernt

Heilsbronn-Gottmannsdorf – In der Zeit zwischen Freitag, 06.30 Uhr und Samstag, 09.00 Uhr fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen ein Werkstatttor und beschädigte dieses hierdurch. Durch den Anstoß platzte von der Gebäudefassade noch Putz ab. Es entstand ein Sachschaden i.H.v. ca. 500,- EUR. Auf Grund der Schadenshöhe wird im Moment von einem größeren Verursacherfahrzeug oder -anhänger ausgegangen. Die Polizei Heilsbronn bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 09872/9717-0.

Verkehrsunfall mit Verletzten

(Heilsbronn)
Am Donnerstagfrüh gegen 8.30 Uhr fuhr ein 58-Jähriger mit seinem VW Caddy rückwärts aus einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Fürther Straße. Dabei übersah er eine 82-jährige Fußgängerin, die sich unmittelbar hinter dem Fahrzeug befand. Durch den Anstoß kam die Seniorin zu Fall und erlitt eine Nasenfraktur. Sie wurde in ein Krankenhaus verbracht.

Verkehrsunfall 3

(Petersaurach)
Montagnacht gegen 23.30 Uhr fuhr ein 48-Jähriger mit seinem VW Passat auf der B 14 in Richtung Ansbach. Auf Höhe von Külbingen geriet sein Wagen auf der vereisten Fahrbahn ins Schleudern, fuhr nach rechts ins Bankett und überschlug sich. Der Fahrer wurde von der Besatzung eines zufällig eintreffenden Rettungswagens untersucht. Er überstand den Unfall unverletzt. An seinem Wagen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Verkehrsunfall 2

(Dietenhofen)
Gegen 22.15 Uhr befuhr am Montag eine 25-Jährige mit ihrem VW Polo die Kreisstraße AN 24 aus Richtung Dietenhofen kommend in Richtung Münchzell. Dabei geriet sie mit ihrem Wagen aufgrund plötzlich auftretenden Glatteises ins Schleudern. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam im Bankett auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin konnte das Fahrzeug selbst verlassen und die Polizei verständigen. Sie wurde vom Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. An ihrem VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Verkehrsunfall 1

(Heilsbronn)
Am Montagnachmittag gegen 13.30 Uhr befuhr eine 88-jährige Polofahrerin die Neuendettelsauer Straße. Beim Versuch die Staatsstraße zu überqueren, übersah sie den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Ford eines 21-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Pkw erhebliche beschädigt wurden. Der Fordfahrer wurde mit Prellungen in ein Krankenhaus verbracht. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden.

Heilsbronn – Verkehrsunfall ohne Verletzte

Am Samstag gegen 17:25 Uhr ereignete sich im Bereich der B14, Ausfahrt West, ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Es entstand durch den Verkehrsunfall ein Sachschaden in Höhe von 7.500,- EUR. Die Polizei Heilsbronn bittet Zeugen, sich unter Tel.: 09872/9717-0 zu melden.

Petersaurach – Diebstahl eines Stahlrohrgerüstes

In der Zeit von Donnerstag 21:30 Uhr bis Freitag 07:30 Uhr wurde von einer Maschinenhalle, welche sich am südlichen Ortsrand von Petersaurach befindet, das an dieser angebrachte Stahlrohrgerüst durch Unbekannt teilweise abgebaut und entwendet. Aufgrund der Größe und Anzahl der Gerüstteile muss der Abtransport mit einem Klein-Lkw erfolgt sein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 6.500,- EUR. Die Polizei Heilsbronn bittet um Hinweise unter Tel.: 09872/9717-0.