Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Autohändler erneut von Dieben heimgesucht

Heilsbronn – In der Nacht zum Donnerstag entwendeten unbekannte Täter auf dem Betriebsgelände eines Heilsbronner Autohändlers Kfz-Teile von insgesamt fünf zum Verkauf ausgestellten Gebrauchtfahrzeugen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um Spoilerstangen, eine Motorhaube, ein Reifenreparaturset, sechs Xenonscheinwerfern sowie die montierten Räder zweier Fahrzeuge im Gesamtwert von über 15.000 Euro. Der darüber hinaus an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf weitere 3.000 bis 4.000 Euro.
Der geschädigte Autohändler war in der Vergangenheit schon einmal Opfer von nächtlichen Dieben geworden. Nachdem erst kürzlich vom Inhaber verdächtige Personen auf seinem Gelände festgestellt worden waren ( wir berichteten ), wurde der Betrieb durch die Polizei Heilsbronn bereits verstärkt bestreift. Die Kriminalpolizei Ansbach hat auch die Ermittlungen im jüngsten Fall übernommen.
 

Dieselkraftstoff aus Bagger abgezapft

Unbekannte Täter zapften im Zeitraum zwischen dem 16. Juni und 19. Juni ca. 120 Liter Diesel aus einem Schaufelbagger ab, der auf einem landwirtschaftlichen Flurstück etwa mittig zwischen Betzmannsdorf und Göddelsdorf abgestellt war. Zuvor hatten die Täter den Riegel des Tankschlosses verbogen, um den Tankdeckel abnehmen zu können. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 50 Euro.
 

Vorfahrt missachtet

Zu einem Verkehrsunfall mit ca. 10.000 Euro Sachschaden kam es am Dienstagnachmittag im Gemeindebereich Dietenhofen an der Einmündung von der Kreisstraße 24 in die Staatsstraße 2246 als ein 72 Jahre alter Autofahrer beim Einbiegen in die Staatsstraße einen vorfahrtsberechtigten PKW übersah. Verletzt wurde niemand.
 

Bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Eine leicht verletzte Person und rund 14.000 Euro Sachschaden war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen in Windsbach. Eine 42 Jahre alte Autofahrerin hatte beim Einbiegen von der Karlsbader Straße in die Moosbacher Straße einen bevorrechtigten PKW übersehen und war mit diesem im Kreuzungsbereich kollidiert. Der Fahrer zog sich hierbei Prellungen zu.
 

Leichte Beute für Langfinger

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Mittwoch aus dem vermutlich unversperrten Kofferraum eines in der Nelkenstraße in Heilsbronn geparkten PKW eine schwarze Ledertragetasche mit Notebook und Ipad im Gesamtwert von rund 1.500 Euro. Die Polizei Heilsbronn bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen unter Tel.-Nr. 09872/97170.
 

PKW überschlug sich

Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers geriet eine 23 Jahre alte Autofahrerin am Mittwochmorgen auf der Staatsstraße 2246 zwischen Bruckberg und Großhabersdorf in einer leichten Linkskurve auf den seitlichen Grünstreifen. Sie verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, schleuderte quer über die Fahrbahn in die gegenüberliegende Böschung, überschlug sich anschließend und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin wurde mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus transportiert. An ihrem Kleinwagen entstand Totalschaden.
 

Alkoholisierter Kraftfahrer

Anlässlich einer Routinekontrolle am Montagmittag in Windsbach wurde bei dem Fahrer eines Kleinkraftrades Alkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durch geführter Alko-Test ergab einen Wert von 0,56 Promille. Bei dem 52-Jährigen wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet.
 

Erfolgreiche Vermisstensuche

Am Montag erhielt die Polizeiinspektion Heilsbronn vom Seniorenheim in Lichtenau die Mitteilung, dass seit den frühen Abendstunden ein 74 Jahre alter Bewohner, der gehbehindert ist und unter Demenz leidet, vermisst wird. Eine daraufhin eingeleitete großflächige Suchaktion bis in die späten Nachtstunden unter Einbindung von Personensuchhunden verlief zunächst ohne Erfolg.

Die Vermisstensuche wurde am frühen Morgen des Folgetages mit Unterstützung von Einsatzkräften aus dem benachbarten Ansbach und der Diensthundestaffel Nürnberg fortgesetzt. Der Vermisste konnte schließlich wohlbehalten gegen 09.30 Uhr in einem kleinen Waldstück in der Nähe des Parkplatzes Geisberg an der A 6 aufgegriffen werden. Er wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.
 

AKTIVSENIOREN BERATEN; HILFE FÜR EXISTENZGRÜNDER, BETRIEBE UND DIENSTLEISTUNGSUNTERNEHMEN

AKTIVSENIOREN BERATEN;
HILFE FÜR EXISTENZGRÜNDER, BETRIEBE UND DIENSTLEISTUNGSUNTERNEHMEN

Wenn Existenzgründer oder Jungunternehmer Hilfe bei Außenhandelsangelegenheiten, bei Planungs- und Finanzierungsfragen bzw. Probleme im Rechnungswesen oder in der Organisation haben, stehen Ihnen die Aktivsenioren freiwillig, ehrenamtlich und honorarfrei zur Seite.

Der nächste Beratungstag der Aktivsenioren im Zusammenwirken mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Ansbach findet am

Montag, dem 2. Juli 2012, in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.45 Uhr im Landratsamt Ansbach statt.

Aus organisatorischen Gründen kann eine Beratung nur nach vorheriger Terminabsprache erfolgen.

Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin im Landratsamt Ansbach unter Tel. 0981/468-1033.

Mit freundlichen Grüßen

Schwarz
Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Landkreis Ansbach GmbH