Brennender Anhänger neben Tankstelle

WINDSBACH – Ein mit Abfall beladener Anhänger geriet am Montag gegen 03.00 Uhr in der Ansbacher
Straße in Windsbach aus noch unbekannter Ursache in Brand. Das neben der dortigen Tankstelle abgestellte
Fahrzeug wurde von der Feuerwehr Windsbach gelöscht. Durch die Hitzeentwicklung wurde die
Fassade der Tankstelle sowie ein Fenster ebenfalls beschädigt. Der Gesamtschaden liegt nach Schätzung
der Polizei bei etwa 15000 Euro.
Quelle: PI-Heilsbronn

Zwei alkoholisierte PKW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

WINDSBACH/DIETENHOFEN – Mit einem Alkoholgehalt von 0,98 Promille wurde am Samstag gegen
03.00 Uhr ein 18-Jähriger Fahranfänger am Fohlenhof in Windsbach mit seinem PKW von der Polizei
angehalten. Der junge Mann, der erst seit wenigen Wochen im Besitz des Führerscheines ist, musste
eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Er wird nicht nur ein Fahrverbot und Geldbuße erhalten,
sondern auch eine Nachschulung besuchen müssen.
1,40 Promille ergab der Alkotest bei einem 20-jährigen PKW-Fahrer, der am Samstag gegen 21.00 Uhr
am Moosweiher in Dietenhofen kontrolliert wurde. Auch hier wurde eine Blutentnahme veranlasst und
der Führerschein sofort eingezogen. Der Mann wird längere Zeit auf seinen Führerschein verzichten
müssen und eine hohe Geldstrafe erhalten.
Quelle: PI-Heilsbronn

Einbrecher unterwegs – Zeugensuche

HEILSBRONN. (914) Unbekannte brachen gestern (12.05.2016) in zwei Häuser in Windsbach und Bruckberg (Lkrs. Ansbach) ein und entwendeten Schmuck und vermutlich Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen.

Im ersten Fall warfen der oder die Einbrecher die Scheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Fichtenstraße in Windsbach ein und gelangten so ins Haus. Im Zeitraum zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr durchwühlten die Täter Schränke und Schubläden in allen Stockwerken und flüchteten mit Schmuck im Wert von einigen hundert Euro.

Vermutlich dieselben Täter versuchten im gleichen Zeitraum ein Garagenfenster im Nachbaranwesen zu öffnen, was ihnen jedoch nicht gelang. Sie hinterließen an beiden Anwesen einen Sachschaden von etwa 900 Euro.

Im zweiten Fall drangen ebenfalls unbekannte Einbrecher in ein Doppelhaus in Bruckberg ein. Hier wurde im Zeitraum zwischen 09:30 Uhr und 12:00 Uhr auch die Scheibe der Terrassentür mit einem Stein eingeworfen. In dem Haus „An der Hochstraße“ durchsuchten der oder die Täter alle Schränke und Kommoden und flüchteten unerkannt. Nach ersten Ermittlungen steht noch kein genauer Entwendungsschaden fest. Es fehlt aber möglicherweise etwas Schmuck und ein geringer Bargeldbetrag.

Die Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Ortsschild entwendet

WINDSBACH – Ein kurioser Fall des Diebstahls erreichte am Dienstagnachmittag die Beamten der PI Heilsbronn. Ein Mitarbeiter des Staatlichen Bauamtes Ansbach hatte das Abhandenkommen eines Ortsschildes angezeigt, welches sich ursprünglich in der Spalter Straße am Ortsende von Windsbach in Richtung Elpersdorf befunden hatte. Unbekannte hatten das Ortsschild mitsamt dem Pfosten im Zeitraum vom 3. Mai bis 8. Mai 2016 herausgerissen und entwendet. Die Polizei Heilsbronn hat die Ermittlungen bereits aufgenommen.
Quelle: PI-Heilsbronn

Streitigkeit mit körperlicher Auseinandersetzung

Windsbach – Am Sonntag Morgen, 08.05.2016, 01:05 Uhr, gerieten zwei Männer im Biergarten einer Gaststätte in der Burggasse zunächst verbal aneinander. Die Auseinandersetzung zwischen einem 22jährigen und einem unbekannten dunkelhäutigen Mann verlagerte sich im Verlauf vor die Gaststätte.
Dort soll der 22jährige vom Unbekannten einen Kopfstoß gegen die Nase erhalten haben, worauf dieser ein Einhandmesser zog und gegen seinen Angreifer richtete. Der Aggressor flüchtete daraufhin.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Heilsbronn unter der Telefonnummer 09872/9717-0 entgegen.

Quelle: PI-Heilsbronn

Mofafahrer bei Unfall leicht verletzt

WINDSBACH – Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt ein 54 Jahre alter Mofafahrer bei einem Verkehrsunfall
am Montagnachmittag kurz nach 16 Uhr auf der Staatsstraße 2220. Eine 18 Jahre alte Fahranfängerin
hatte den 54-jährigen auf Höhe der Kreuzung Moosbach-Fohlenhof mit ihrem PKW in dem
Moment überholt als dieser nach links abbiegen wollte. Bei der Kollision kam der Mofafahrer zu Fall, die
18-jährige Autofahrerin schleuderte in den Straßengraben. Sie blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden
beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 5.000 Euro.

Quelle: PI-Heilsbronn