Jetzt an die Weihnachtsanzeigen denken!

Denken Sie jetzt an Ihre Weihnachtsanzeigen:

 

Die letzten Ausgaben in diesem Jahr für Weihnachts- und/oder Neujahrswünsche:

Habewind-News Unsere fränkische Heimat
Nr. 220 erscheint am 22.11.14, Anzeigenschluss: Mi., 12.11.2014 (vormittags)
Nr. 221 erscheint am 06.12.14, Anzeigenschluss: Mi., 26.11.2014 (vormittags)
Nr. 222 erscheint am 20.12.14, Anzeigenschluss: Mi., 10.12.2014 (vormittags)

Amts- und Mitteilungsblatt Neuendettelsau

Nr. 24 erscheint am 26.11.14, Anzeigenschluss: Mi., 19.11.2014 (vormittags)
Nr. 25 erscheint am 10.12.14, Anzeigenschluss: Mi., 03.12.2014 (vormittags)
Nr. 26 erscheint am 23.12.14, Anzeigenschluss: Di., 16.12.2014 (vormittags)

Amts- und Mitteilungsblatt Windsbach
Nr. 12 erscheint am 19.12.14, Anzeigenschluss: Mi., 03.12.2014 (vormittags)

Wegen Niesattacke verunfallt

MITTELESCHENBACH – Angeblich wegen einer Niesattacke kam der 21 Jahre alte Fahrer eines Kleinwagens am Dienstagmorgen kurz nach 6 Uhr auf der Kreisstraße 59 zwischen Mitteleschenbach und Winkelhaid von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Dabei erlitt der Fahrer leichte Verletzungen. An seinem Wagen entstand Totalschaden.

Vorfahrt missachtet

(Mitteleschenbach)  Am Samstagvormittag kam es im Bereich Mitteleschenbach zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 60-jähriger fuhr hierbei auf der Windsbacher Straße in Richtung der Kreuzung Eschenbachstraße und missachtete die Vorfahrt des von rechts kommenden 51-jährigen Pkw-Fahrer. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge, der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 14000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Unfallverursacher muss nun wegen Vorfahrtsmissachtung mit einem Bußgeld rechnen.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Mitteleschenbach – Drogentypische Ausfallerscheinungen stellten Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn am Sonntag gegen 18.45 Uhr bei einem 18-jährigen Mann fest, als er in der Rathausstraße mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Auf ihn kommen eine empfindliche Geldbuße sowie ein Fahrverbot zu. Bei einem weiteren Insassen des Fahrzeuges, einem 20-jährigen Fleischer, konnte eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.